Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 140.

Chat

Administratoren

Adara

Christian

Moderatoren

Lucky

avenZia

joeCool

Samstag, 14. April 2018, 21:17

Forenbeitrag von: »Viktor«

Paraskavedekatriaphobie

Zitat von »nisha« Zitat von »Viktor« Nicht nur, auch bei mir. Hab schliesslich an einem Freitag den 13. das Licht der Welt erblickt @Viktor Das muss einfach ein Glückstag gewesen sein. Für meine Mutter war es zuerst schon ein kleiner Schock, Freitag an einem 13. und dann noch rote Haare, das war zu dieser Zeit ein bisschen viel auf einmal Katholisch erzogen und auf dem Land in einem kleinen Dorf aufgewachsen, gab das schon Gesprächsstoff. Es war dann aber für sie schon ein Grund diesen Aberglau...

Freitag, 13. April 2018, 13:06

Forenbeitrag von: »Viktor«

Paraskavedekatriaphobie

Zitat von »Sato« In Teilen der Welt (asiatisch vor allem) ist Freitag der 13. ein Glückstag. Und sogar bewiesenermaßen! Nicht nur, auch bei mir. Hab schliesslich an einem Freitag den 13. das Licht der Welt erblickt Persönlich halte ich nichts von Aberglauben. Wenn man z.B. gefährliche Dinge tut, besteht immer ein Risiko, egal an welchem Tag

Sonntag, 25. Februar 2018, 00:42

Forenbeitrag von: »Viktor«

Sieben Wochen ohne

Zitat von »Nachtmensch« Nachtrag: warum sollte ich mich für den Abend schämen? Wir waren gut drauf, hatten viel Spaß, und das nicht auf Kosten anderer. Wir waren nicht aggro, haben niemanden belästigt, nirgends hingereiert etc. Wenn andere dies mit Scham und Ekel verbinden, muss dies ja nicht für Dich gelten Nachtmensch Jeder geniesst halt anders. Ich muss mich auch nicht volllaufen lassen um lustig zu sein oder etwas denkwürdiges zu erleben. Jeder empfindet anders und das ist auch gut so

Mittwoch, 21. Februar 2018, 20:54

Forenbeitrag von: »Viktor«

Sieben Wochen ohne

Zitat von »Lilli« Aber nur gerade so eben noch, was, Viktor? Nö Lilli, habe da absolut kein Problem

Dienstag, 20. Februar 2018, 11:26

Forenbeitrag von: »Viktor«

Sieben Wochen ohne

Ich achte das ganze Jahr auf eine ausgewogene Ernährung und genügend Bewegung und muss deswegen nicht während einer bestimmten Zeit auf etwas verzichten. Aber halt, ich bin schon länger als sieben Wochen ohne Spanking und lebe trotzdem noch

Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:59

Forenbeitrag von: »Viktor«

Katerarm

Letztmals hatte ich vom Hanteln stemmen einen Katerarm, aber das ist schon Jahrzehnte her. Ansonsten sagt mir Alkohol sowieso nichts, geht durchaus auch ohne zum feiern

Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:50

Forenbeitrag von: »Viktor«

Me too

Zitat von »Nachtmensch« Das stimmt. Wenn allerdings zur Diskussion steht, das Anschauen bereits als mögliche sexuelle Belästigung einzustufen, und dies auch justiziaebel zu machen, muss man das Fass mit der züchtigen Kleidung aber leider wieder auf machen. Tja, "Leben und leben lassen!" ist offenbar doch immer wieder naives Wunschdenken, dabei würde es vieles einfacher machen.[/quote] Sehe ich wie Nachtmensch, wer sich aufreizend sexy kleidet darf sich dann über entsprechende Blicke auch nicht ...

Freitag, 19. Januar 2018, 21:05

Forenbeitrag von: »Viktor«

Da wird mir übel

Bei uns wurde gestern zu diesem Thema eine Volksinitiative eingereicht. Es sollen nur noch Landwirtschaftsbetriebe Subventionen erhalten welche auf den Einsatz von Pestiziden und vorbeugend verabreichte Antibiotika verzichten: Trinkwasser Initiative Ich für mich zahle lieber etwas mehr für Fleisch und konsumiere nur noch Bio.

Samstag, 13. Januar 2018, 12:36

Forenbeitrag von: »Viktor«

Da wird mir übel

Zitat von »Badguy« Man kann als Verbraucher m.E. schon viel erreichen, wenn man vermehrt Produkte aus der Region kauft, Bio oder nicht Bio. Das ist korrekt und es schmeckt erst noch viel besser

Freitag, 12. Januar 2018, 00:26

Forenbeitrag von: »Viktor«

Da wird mir übel

Zitat von »nisha« Ich kann beide Seiten verstehen und bemühe und bemühte mich immer, meine Familie gesund zu ernähren. Was mich interessieren würde: Inzwischen gibt es ja Bio-Produkte von Aldi, Lidl, Rewe und Co. Könnt ihr euch das wirklich vorstellen? Mir fehlt da einfach der Glaube? Wo kommt das ganze Bio-Zeug denn her? Wie es in D ist, kann ich nicht beurteilen. Bei uns sind die Regeln betr. Bio viel strenger als in der EU und das wird auch kontrolliert. Wo das Zeug her kommt muss entweder a...

Montag, 8. Januar 2018, 23:46

Forenbeitrag von: »Viktor«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »Nachtmensch« - Die Tatsache, dass sich Mietpreise (vor Allem in Ballungsräumen) und Gehälter (insbesondere im unteren Lohnsegment) in den letzten fünf bis zehn Jahren doch recht unterschiedlich entwickelt haben. Ich meine gelesen zu haben, hier in der Region seien die Mieten im Schnitt in den letzten fünf Jahren um gut 1/3 teurer geworden. An 6% Lohnzuwachs jährlich in den letzten fünf Jahren kann ich mich dagegen nicht erinnern. Das sollte eigentlich in einem Sozialstaat kein Kriter...

Montag, 8. Januar 2018, 01:39

Forenbeitrag von: »Viktor«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »Nachtmensch« Wie gesagt: Insgesamt fünf Minuten Recherche im Internet. Sich diese fünf mInuten Mühe für Minimal-Aufwand-Recherche nicht zu machen, bevor man so einen halbgaren Blödsinn auf bemüht charmant einfache Ich-Bin-Ja-Nur-Ein-Laie-aber... Weise in eine politische Diskussion absondert... also mir wärs peinlich. Aber vielleicht ist es in einer Welt, in der jeder als Besserwisser und Oberlehrer gilt, der Dinge weiß, oder sich Wissen mal eben schnell anliest, und das differenziert...

Mittwoch, 3. Januar 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »Viktor«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »joeCool« Das ergibt keinen Sinn. Entweder siehst du da bei der Geldverteilung einen Zusammenhang oder der von dir gestellte Zusammenhang ist unsinnig. Wie schon gesagt, den ärmeren Ländern hilft es nicht, wenn es bei uns den einfachen Leuten schlechter geht. Natürlich ergibt es keinen Sinn wenn Du Dein Zitat als meines ausgibst. Das vom implizieren stammt von Dir, wenn Du schon zitieren willst, dann bitte korrekt. Es geht mir um Gerechtigkeit weltweit. Du schreibst selber, dass WIR (...

Dienstag, 2. Januar 2018, 22:27

Forenbeitrag von: »Viktor«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »joeCool« Natürlich ist der Staat für die Verteilungsgerechtigkeit verantwortlich und hat auch die derzeitige Schieflage zu verantworten. Nein, der Staat ist dafür zuständig, dass der Grundbedarf von allen Menschen (also das Existenzminimum) gewährleistet wird. So u.a. dass jeder ein Dach über dem Kopf hat und nicht hungern muss. Zitat von »joeCool« Zitat von »Viktor« Ich finde unser System gut, Du hast ein Problem damit. Ich bin dafür die Armut zuerst dort zu bekämpfen wo sie am drin...

Dienstag, 26. Dezember 2017, 20:32

Forenbeitrag von: »Viktor«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »joeCool« Unterstellst du mir, ich fände National Egoismus gut? Woher leitest du das ab? Ich habe ein Deja Vu. Die Unterstellung hast du mir schon mal untergeschoben und als ich nach der Basis für deine extreme Fehleinschätzung gefragt habe, da kam keine Antwort. Zu deiner Information. Ich spende regelmäßig für ein afrikanisches Projekt. Wieso soll es z.B den Afrikanern besser gehen, wenn bei uns die Verteilungsgerechtigkeit immer schlechter wird? Das sind so an den Haaren herbeigezog...

Dienstag, 26. Dezember 2017, 02:52

Forenbeitrag von: »Viktor«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »Torti64« Zitat von »Viktor« Du darfst aber nicht erwarten, dass sich alle nach Dir richten Das war nicht der Sinn der Antwort! Es war erstens dein Versuch mir zu unterstellen, "nichts" zu tun! Und meine Intention ist auch aufzuzeigen, das JEDER seinen Teil dazu beiträgt! Leider auch die, die glauben wollen nichts zu unternehmen! Nicht ganz umsonst heißt es in etwa, dass das Schlechte der Welt nicht nur von denen verursacht wird, die es wollen, sondern auch von Menschen unterstützt wi...

Montag, 25. Dezember 2017, 00:43

Forenbeitrag von: »Viktor«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »joeCool« Darum geht es doch nicht. Es geht um den Vergleich. Das hatte ich auch geschrieben. Wenn es um Verteilungsgerechtigkeit geht, kann ich doch nicht solche Staaten miteinander vergleichen. Da muss ich in Relation setzen, was möglich ist und was gemacht werden könnte. Ich halte nun mal nichts von "America first" oder D/CH über alles, sondern richte meinen Blick global aus. Dringender Hilfe benötigen für mich Menschen, welche immer noch hungern müssen und kein soziales Auffangnet...

Sonntag, 24. Dezember 2017, 14:11

Forenbeitrag von: »Viktor«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »joeCool« Natürlich werde ich auch weiterhin nicht so einen Unsinn stehen lassen, wo plötzlich einer der reichsten Industriestaaten, mit der dritten Welt verglichen wird. Etwas mehr muss man sich mit den Argumenten schon anstrengen. Eben, Du schreibst es richtig, einem der reichsten Industriestaaten wo die Schwächsten sozial abgesichert sind. Es gibt noch Schwächere auf dieser Welt, die kein soziales Auffangnetz haben. Das kannst Du noch so negieren, es entspricht leider der Realität!

Sonntag, 24. Dezember 2017, 13:28

Forenbeitrag von: »Viktor«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »joeCool« Schnauze halten so lange es den Leuten irgendwo in der dritten Welt noch schlechter geht? Ich kann es nicht mehr hören. Das Argument wird durch ewiges Wiederholen nicht geistreicher. Deine aber auch nicht Zitat von »Torti64« Politik wird von uns bestimmt und auch beeinflusst! Ergo habe ich einen Anteil, und wenn er noch so gering erscheint. Alles andere ist ein sich aus der Verantwortung herausziehen! Dann würde mich mal interessieren was für eine politische Funktion du ausü...

Sonntag, 24. Dezember 2017, 02:29

Forenbeitrag von: »Viktor«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »Nachtmensch« Bei strukturellen Problemen braucht es einfach politische Lösungen und keine persönlichen Das ist völlig korrekt