Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 592.

Chat

Administratoren

Adara

Christian

Moderatoren

Lucky

avenZia

joeCool

Freitag, 13. April 2018, 20:35

Forenbeitrag von: »Christian«

Paraskavedekatriaphobie

Generalprobe für den gefährlichen Samstag den 14. ?

Freitag, 13. April 2018, 06:47

Forenbeitrag von: »Christian«

Paraskavedekatriaphobie

Für mich ist es ein Tag wie jeder andere.

Montag, 2. April 2018, 11:22

Forenbeitrag von: »Christian«

Unnötige Anschaffung

Zitat von »Sandra« Beim Spanking kann Badguy mindstens auch 3 Sachen wegwerfen. Sag ich ihm morgen. Na, ob er das dann auch so sieht?

Montag, 2. April 2018, 10:49

Forenbeitrag von: »Christian«

Unnötige Anschaffung

Nein, für Menschen, die schmerzfrei "ausgepeitscht" werden möchten.

Donnerstag, 15. März 2018, 12:23

Forenbeitrag von: »Christian«

Frage an Internetanschluss-Technikfreaks

Ich schließe mich Nachtmensch an. Es ist außerdem entscheidend, welche Geschwindigkeit die bei dir an der Straße verlegte Leitung übertragen kann. Es hilft nicht, wenn der Anbieter die 400 MB/s liefern könnte, deine Leitung aber für viel weniger ausgelegt ist. Google ml nach "Speedtest" oder so..... da kannst du deine Adresse angeben und bekommst angezeigt, was dort machbar ist.

Sonntag, 25. Februar 2018, 14:13

Forenbeitrag von: »Christian«

Was macht einen perfekten Sonntag aus?

Das ist bei mir ganz unterschiedlich. Heute, wo es draußen zwar sonnig, aber auch a....kalt ist, genieße ich zum Beispiel einfach einen Faulenzer-Tag auf der Couch. An anderen Sonntagen wiederum nutze ich die Zeit auch, um im Haushalt Dinge zu erledigen, für die die Woche über keine Zeit war. Gerne nutze ich den freien Tag aber auch, um Freunde zu treffen.... egal ob bei uns oder ihnen zuhause oder aber auch draußen zum Eisessen, Zoobesuch oder ähnliches. Es kommt also unter anderem aufs Wetter ...

Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:55

Forenbeitrag von: »Christian«

Me too

Dieser Thread ist zwar gerade mal eine Seite lang, aber ich habe jetzt schon den Eindruck, dass es wieder einmal eine dieser Diskussionen ist, bei der eigentlich alle der gleichen Meinung sind, es aber nicht merken (wollen) und sich stattdessen lieber mal wieder gegenseitig beweisen wollen, wie richtig die eigene und wie falsch die andere Meinung ist. Aber ich lasse mich einfach mal überraschen, wohin das hier noch führt. Für heute habe ich fertig.

Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:38

Forenbeitrag von: »Christian«

Me too

Zitat von »Sato« Natürlich war es so gemeint, nur wer bestimmt das dann, du, der Pfarrer, der Imman? Wie kommst du darauf, daß du derjenige sein wirst, der sagt, wo die Grenze ist. Aber wenn du erstmal anfängst, bist du eben im Zug der Bevormundung, der nicht da stoppt, wo es dir (noch) passt und zur der Zuweisung von Schuld wird. Wennsich jemand geschmacklos kleidet, ist es nicht an anderen zu sagen, das hat zu unterbleiben. Da denkt man sich seinen Teil. Zumal man dann viel zu tun hätte.... A...

Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:22

Forenbeitrag von: »Christian«

Me too

Zitat von »Sato« Da wird doch pauschal gesagt, Frauen reizen mit ihren Reizen und das sollen sie lassen. Vielleicht war aber auch gemeint "Frauen reizen mit ihren Reizen, obwohl sie es gar nicht nötig hätten, da sie auch mit einem Top oder Kleid das nicht drei Nummern zu klein zu sein scheint, noch gut aussehen würden. Es muss ja nicht gleich bis oben hin zugeknöpft oder vermummt sein..... ich persönlich bevorzuge ein gesundes Mittelmaß - Reizen ja, aber nicht übertreiben. Nachtrag: Unabhängig ...

Donnerstag, 15. Februar 2018, 20:56

Forenbeitrag von: »Christian«

Me too

Zitat von »Sato« Aber die Nähe zur Burka Forderung ist schon erfühlbar Ich liebe deine maßlosen Übertreibungen.

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:50

Forenbeitrag von: »Christian«

KonMari - wie schafft man Ordnung in seinem Leben?

Zitat von »Lucky« Aber stimmt... Ich würd in Chris Wohnung auch einmal "durchfegen" und das ein oder andere rauskicken. Du könntest ja mal eine Liste mit Vorschlägen machen.

Sonntag, 7. Januar 2018, 21:56

Forenbeitrag von: »Christian«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »Falke« Trotzdem lebe ich hier gerne und möchte nicht in ein anderes Land gehen. Es gibt hier in Deutschland auch eine Menge Vorteile, Dinge, die mir wichtiger sind, die ich als besser ansehe. Natürlich gibt es für fast jeden etwas, was ihn in unserem Land hält, in dem ja nun wirklich nicht durchweg alles schlecht ist..... und manches nicht so Optimale nimmt man dann eben auch mal in Kauf, wenn man dafür seine Lieben um sich und vielleicht sogar einen Job hat. Es wird eben doch nichts...

Sonntag, 7. Januar 2018, 19:45

Forenbeitrag von: »Christian«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Erst neulich kam ein Bericht im Radio, dass wohnen in Deutschland immer teurer wird und wir mit Ausgaben von 25 % des Monatseinkommens fürs Wohnen europaweit an der (negativen) Spitze sind. Neben möglicherweise unzureichender sozialer Unterstützung sind also möglicherweise auch überteuerte Mietpreise ein Grund für steigende Obdachlosigkeit.

Sonntag, 7. Januar 2018, 19:20

Forenbeitrag von: »Christian«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Interessante Tabelle da in der Süddeutschen. Immerhin ist Deutschland demnach eine nur halb so schlimme Steueroase wie der Spitzenreiter, die Schweiz.

Sonntag, 7. Januar 2018, 16:40

Forenbeitrag von: »Christian«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Interessante Entwicklung dieses Threads....... Nachdem man zum Thema "Obdachlosigkeit" keinen gemeinsamen Konsens fand, wurde eines der besten Sozialsysteme der Welt unter die Lupe genommen und teilweise zerrissen, obwohl es im Bedarfsfall sicherlich gerne in Anspruch genommen würde.. Da es dort auch zu keiner Einigung kam, wird nun also über das Steuerrecht diskutiert, das ja so furchtbar ist, obwohl es dem überwiegenden Teil der "kleinen Leute" sofern sie einem Beruf nachgehen jedes Jahr einig...

Samstag, 6. Januar 2018, 16:26

Forenbeitrag von: »Christian«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »Axel« Habe einfach mal querbeet ein paar Zeilen rauskopiert - ich empfinde das als traurige Realsatire. Und wenn man sich das dann noch bücherweise vorstellt, wird klar, dass selbst Fachleute kaum noch durchsehen können. Für mich waren die von dir verwendeten Zitate durchaus nachvollziehbar. Noch nachvollziehbarer werden sie natürlich, wenn man sich zusätzlich noch mit den Inhalten der Paragraphen beschäftigt, auf die innerhalb des Textes verwiesen wird. Ich gebe aber zu, dass das Le...

Samstag, 6. Januar 2018, 00:18

Forenbeitrag von: »Christian«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Unterm Strich wird es dabei bleiben, dass jeder glaubt, was er glauben möchte..... egal wie die Beteiligten heißen, die sich so leidenschaftlich im Kreis drehen.

Freitag, 5. Januar 2018, 22:38

Forenbeitrag von: »Christian«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Axel, ich kann deine Kritik am "aufgeblähten" Sozialsystem ein Stück weit nachvollziehen. Allerdings vermisse ich Lösungsvorschläge, wie man es besser machen könnte. Zwölf Sozialgesetzbücher mit vermutlich JEWEILS 1540 (oder mehr) Seiten (weiß ja nicht, woher du die Zahl hast, aber ich bezweifele, dass es so wenige sind) zuzüglich unzähliger Verordnungen und Satzungen mögen zwar unnötig viel erscheinen. Sie sollen aber auch möglichst alle denkbaren Individualitäten abdecken und da ist es nun mal...

Freitag, 5. Januar 2018, 16:28

Forenbeitrag von: »Christian«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »joeCool« Okay. In dem Punkt, dass wir nicht weiterkommen, gebe ich dir tatsächlich recht. Ist doch schön, dass ihr doch noch einen gemeinsamen Nenner gefunden habt.

Montag, 25. Dezember 2017, 00:21

Forenbeitrag von: »Christian«

Obdachlosigkeit in Deutschland "Wir haben ein Riesenproblem"

Zitat von »joeCool« Das steigende Löhne automatisch zu Sozialabbau führen, halte ich für ein Gerücht. Sozialabbau? Du meinst Stellenabbau, oder? ICH zumindest meinte Stellenabbau, denn irgendwie müssten die Unternehmen die gestiegenen Lohnkosten ja auffangen. Das würde natürlich nicht auf ALLE Unternehmen zutreffen und wir hätten nicht von heute auf morgen Massenarbeitslosigkeit, aber es müsste meiner Meinung mach mit Stellenabbau gerechnet werden. Bei den anderen von dir genannten Punkten bin ...