Sie sind nicht angemeldet.

Chat

Administratoren

Adara

Lucky

Christian

Moderatoren

avenZia

joeCool

nisha

avenZia

Moderator

  • »avenZia« ist weiblich
  • »avenZia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 719

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2009

Wohnort: Enzkreis

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. September 2019, 23:58

Plastik

Heute bin ich ganz zufrieden mit mir, ich habe endlich mal wieder angefangen ganz bewusst einzukaufen.
Im Laufe der Jahre ist bei mir einiges an Einkaufsdisziplin über Bord gegangen. Beim Auspacken war ich selbst erstaunt wie wenig Plastikmüll ich diesmal hatte im Vergleich zu den letzten Einkäufen.
Dabei war ich doch als Jugendliche mal ganz heftig engagiert in Sachen Jute statt Plastik.

Wie ist das bei euch so ?
Hat ein Umdenken stattgefunden oder wart ihr schon immer verantwortungsbewusst beim Einkaufen ?
Gibt es Dinge auf die ihr ganz bewusst achtet ? Tipps Tricks Kniffe ?
Immer her damit :sonne:
Unterwerfung ist das höchste Maß der Leidenschaft. Geboren aus der Liebe,
entstanden aus dem Vertrauen, erblüht sie im Einklang mit Demut, Gehorsam und Respekt...dem gegenüber, der die ihm zu Füssen gelegte Seele auf Händen trägt.
(unbekannt)


Lucky

das Böse in Person

  • »Lucky« ist weiblich

Beiträge: 19 711

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: ist so geheim, dass ich selbst nicht weiß, was ich tue

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. September 2019, 02:10

Ich achte schon auch beim einkaufen, nicht unnötig verpacktes Zeug zu kaufen... Ich kaufe z.B. sogst wie immer mein Obst lose und da verwende ich meine wiederverwendbaren Beutel.

Wo ICH bisher immer noch schlimm war, war bei meinen Getränken. Die hatte ich bisher immer in den 1,5 L PET-Einwegflaschen gekauft. Aber auch dies hat jetzt ein ende. ich habe testweise mal so einen Sirup für den Sodastream gekauft und das zeug für Gut befunden...JEtzt verbrauch ich noch die Flaschen die ich da hab... neue werden aber nicht nachgekauft. Wo bei ich da zugeben muss, dass hier bei mir weniger der Umwelt Grund ist sondern eher die elende Schlepperei.
Chris ist da seit Anfang Juni schon vorbildlich. Ich ziehe halt jetzt nach.
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

miri

subDominante

  • »miri« ist weiblich

Beiträge: 26 499

Registrierungsdatum: 17. Juni 2007

Wohnort: frankfurt

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. September 2019, 02:50

ach jaaaa "jute statt plastik", da war doch mal was, ich weiß sogar noch, wie der beutel gerochen hat... muss ich gleich mal bei "schöne alte worte" einsetzen...

ich möchte mir(i) demnächst ein paar wachstücher basteln, um frischhalte- und alufolie zu ersetzen...
All I need is less.

Manfred57

spankender Untoter

  • »Manfred57« ist männlich

Beiträge: 1 453

Registrierungsdatum: 10. Juli 2008

Wohnort: Brunsbüttel

Beruf: Immobilienkaufmann

Neigung: aktiv

Familienstand: Verwitwet

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. September 2019, 10:13

Plastikmüll habe ich garnicht. Ich lebe von Garten und Keller. Im Keller habe ich alles, was ich eingeweckt habe. Selbstgemachte Wurst habe ich in Gläsern eingeweckt. Ebenso Gemüse und Obst. Salzgurken und Sauerkraut habe ich im Steintopf selbst eingelegt. Lagergemüse wie Kohlrabi, Möhren, Pastinaken und Kartoffeln lager ich im Keller. Kohl ist noch nicht so weit. Mehl und Schrot kaufe ich in 25 Kg Säcken. Ich backe mein Brot Ausschließlich selbstZucker und Salz ist eh in Papiertüten. Milch hole ich von einem Bauern. So habe ich kein Verpackungsmüll.
Manfred
Beginne jeden Tag mit einem Lächeln, dann hast du es hinter dir.

yoko

Profi

  • »yoko« ist weiblich

Beiträge: 1 575

Registrierungsdatum: 19. Februar 2010

Wohnort: NRW

Beruf: habe einen

Neigung: switch

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. September 2019, 12:04

Obst und Gemüse hole immer lose , wenn man sie braucht nehme ich die wiederverwendbaren Beutel.
Zum Einkaufen habe ich Einkaufstaschen aus Stoff oder Körbe
Besondere Partys für besondere Menschen[/color
http://pnp-events.de

miri

subDominante

  • »miri« ist weiblich

Beiträge: 26 499

Registrierungsdatum: 17. Juni 2007

Wohnort: frankfurt

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. September 2019, 13:26

momentan überlege ich, wie ich das tempotaschentuch-plasitk vermeide. zuhause stelle ich auf pappbox mit tüchern um, für unterwegs suche ich noch eine gute lösung.
All I need is less.

Manfred57

spankender Untoter

  • »Manfred57« ist männlich

Beiträge: 1 453

Registrierungsdatum: 10. Juli 2008

Wohnort: Brunsbüttel

Beruf: Immobilienkaufmann

Neigung: aktiv

Familienstand: Verwitwet

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. September 2019, 17:07

Hallo miri,
Es gibt Taschentücher aus Baumwolle. Die kann man waschen. :8:
Beginne jeden Tag mit einem Lächeln, dann hast du es hinter dir.

D'Artagnan

(k)einer für Alle

  • »D'Artagnan« ist männlich

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 19. Juni 2016

Wohnort: Lahr

Neigung: switch

Familienstand: feste Partnerschaft
wechselnde Spielpartner

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. September 2019, 06:55

Ich bin beim Einkauf zu Fuß mit dem Rucksack unterwegs, um die Tragetaschen zu sparen, für größere Einkäufe sind Taschen im Auto. Joghurt Quark und Milch kaufe ich nur in Gläsern bzw. Flaschen, das meiste Obst lose.


Beim Obst- und Gemüseeinkauf ärgert es mich, dass zum Teil konventionell erzeugte Waren ( letztes Bsp. Pilze) lose und die Bioprodukte verpackt angeboten werden, und ich mich der Gewissensfrage mir oder der Umwelt Gutes zu tun, stellen muss.
Ein weiteres Ärgernis sind die Umverpackungen von Non Food Erzeugnissen, die oft ein Vielfaches der Artikelgröße einnehmen. Ich denke hier ist dringend Handlungsbedarf nötig.
Wenn du deinen Weg verloren hast, such dir einen neuen.

miri

subDominante

  • »miri« ist weiblich

Beiträge: 26 499

Registrierungsdatum: 17. Juni 2007

Wohnort: frankfurt

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. September 2019, 09:01

Hallo miri,
Es gibt Taschentücher aus Baumwolle. Die kann man waschen. :8:


mit hohen ° -zahlen waschen ist ja auch nicht gerade umweltfreundlich, aber das ist zumindest teilweise eine ausrede, eher hemmt mich da mein ekelfaktor...
All I need is less.

  • »Ironman« ist männlich

Beiträge: 2 180

Registrierungsdatum: 19. Juni 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: Dipl.-Ing. Stahlwerk

Neigung: aktiv

Familienstand: Spielepartnerschaft
wechselnde Spielpartner

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. September 2019, 09:36

*off topic*

... oder niedrig °C waschen und den Schnupfen behalten ...

Schniefen4Future :D

D'Artagnan

(k)einer für Alle

  • »D'Artagnan« ist männlich

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 19. Juni 2016

Wohnort: Lahr

Neigung: switch

Familienstand: feste Partnerschaft
wechselnde Spielpartner

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. September 2019, 13:01

off topic:

Taschentücher nach dem waschen bügeln, ich denke das heiße Eisen tötet die Bakterien auch ab :3:
Wenn du deinen Weg verloren hast, such dir einen neuen.

carsten

Haupt-Leidtragender

  • »carsten« ist männlich

Beiträge: 1 531

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Neigung: passiv

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. September 2019, 13:07

Ich finde den Plastikmüll auch immer sehr ärgerlich. Vieles ist aber schwer zu vermeiden und man müsste drauf verzichten. Der Schmierkäse, das Eis etc.. Ich vermeide so gut es geht die Fastfood- Restaurants.
Der Mensch ist ein Possenreißer, der über Abgründen tanzt. (Honoré de Balzac)

Ähnliche Themen