Sie sind nicht angemeldet.

Chat

Administratoren

Adara

Lucky

Christian

Moderatoren

avenZia

joeCool

nisha

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spanking Oase. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tiffany

glückliches Huhn

  • »tiffany« ist weiblich
  • »tiffany« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 934

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Wohnort: München

Neigung: passiv

Familienstand: glücklicher Single

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. August 2012, 17:05

Bist du mit deinem Leben zufrieden?

monika stellte die Frage in einem anderen Thread, das Thema gefällt mir. :)

Mit meinem Leben bin ich heute zufrieden, auch wenn einiges anders kam als ich mir gewünscht habe.

Beziehungsprobleme, finanzielle Täler, gesundheitliche Unpässlichkeiten... ich bin der Ansicht, dass gerade diese "krummen Wege des Lebens" meiner persönlichen Weiterentwicklung von Nutzen waren. Ich habe gelernt mit Verlusten von mir wichtigen Menschen umzugehen, mich mit Widrigkeiten im Job zu arrangieren und Freundschaften neu zu definieren.

Ich bin nicht immer glücklich, wobei jeder von uns Glück auf seine Weise definiert, aber muß ich das sein?

Wenn ich morgens aufstehe und darüber sinniere, wie der Tag wohl verlaufen mag... am Ende kann ich meist sagen, dass ich in mir ruhe, dass eben Zufriedenheit überwiegt.

Und wie schaut es bei euch aus?
Ich sollte mir die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhls zulegen,
der muss ja auch mit jedem Arsch klar kommen! (unbekannt)

flagfan

unregistriert

2

Samstag, 25. August 2012, 17:11

Ja, ich bin auch mit meinem Leben zufrieden.

Es sind keine großen Krankheiten und Krisen aufgetreten.

Das Finanzielle war nicht immer so optimal, besonders während des Hausbaus und als die Kinder klein waren.

Aber wenn ich sagen würde, ich hätte ein schweres Leben gehabt, mit dem man unzufrieden sein müsste, wäre ich ungerecht. :)

monika

Bin streng, aber gerecht.

  • »monika« ist weiblich

Beiträge: 19 722

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Dortmund

Beruf: gelernte Verkäuferin.....jetzt Hausfrau

Neigung: aktiv

Familienstand: Spielepartnerschaft

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. August 2012, 18:00

Ich bin heute mit meinem Leben sehr zufrieden so wie es ist :)

Gesundheitlich gehts soweit gut.Ich habe einen lieben Partner an meiner Seite,auf den ich mich jederzeit verlassen kann,der mich liebt so wie ich bin mit all meinen Ecken und Kanten.

Finanziell,habe ich keine Sorgen...kann all meine Rechnungen pünktlich zahlen,auch am Monatsende ist der Kühlschrank noch voll.Ein Notgroschen ist auch da.
Das war nicht immer so...manche Stromrechnung wurde erst nach der zweiten Mahnung bezahlt :( und wenn ich meine Eltern nicht gehabt hätte,dann hätte ich oft nicht gewußt, wie ich meine Tochter satt bekomme......
Die Trennung von meinem Ex,Scheidung...ich hab mich nie aufgegeben und nie unter kriegen lassen!!!

4

Samstag, 25. August 2012, 18:20

Objektiv betrachtet habe ich viele Gründe zufrieden zu sein - mein Job ist gut, meine Schuldensituation ist schwer, aber nicht mehr so drückend dass ich ständig Angst vor der nächsten Rechnung haben müsste... Subjektiv lastet so viel aktueller und auch alter Kram auf meinen Schultern dass ich sagen muss: Nein, ich bin nicht zufrieden. Ich wäre es, wenn ich durchschlafen könnte. Ich wäre es, wenn ich nicht ohne Grund Panikattacken und Heulkrämpfe bekommen würde. Und ich wäre es wenn ich - woran ich gerade arbeite - in manchen Belangen wüsste, was ich wirklich will.

helirchen

unzähmbar

  • »helirchen« ist weiblich

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 30. Juli 2012

Beruf: Flöhe hüten

Neigung: passiv

Familienstand: ist privat

  • Nachricht senden

5

Samstag, 25. August 2012, 18:23

Das ist ein sehr interressantes Thema.

Ja, ich bin zufrieden mit meinem Leben obwohl es alles andere als optimal ist. Zeitweise war es lange Strecken ziemlich derbes hartes Schwarzbrot und schwer verdaulich. Es hat mich teilweise an äußerste Grenzen geführt. Trotzdem bin ich heute damit zufrieden, denn es ist so wie es ist mein Leben gewesen und hat mich zu dem gemacht was ich heute bin. Und damit bin ich sehr zufrieden. Gerade auch seitdem ich seit diesem Sommer es auch geschafft habe meine Neigung in mein Leben zu integrieren ist das Leben nochmal farbiger und bunter geworden.

Wenn ich heute nochmal zurückgehen könnte und überlegen könnte was ich anders machen solle, ich wollte es garnicht anders haben, weil es eben die Grundlage zu meinem heutigen ICH bin. Teilweise schwach und anlehnungsbedürftig, andererseits eine Bärin, die kämpfen kann und sich nicht unterkriegen lässt. :6:
Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.

Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!
(Astrid Lindgreen)

avenZia

Moderator

  • »avenZia« ist weiblich

Beiträge: 7 743

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2009

Wohnort: Enzkreis

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. August 2012, 19:11

Ich denke mehr in Phasen.
Da ich zu Stimmungsschwankungen neige ist das für mich besser, sonst wäre ich an einem Tag mit meinem Leben suuuuuuuper zufrieden und am nächsten soooooo unzufrieden.
Seit ich mir angewöhnt habe auf den heutigen Tag zu schauen, gestern gestern sein zu lassen und morgen morgen geht es mir viel besser.

Ja heute, jetzt gerade in dem Moment, bin ich mit meinem Leben zufrieden. :)
Unterwerfung ist das höchste Maß der Leidenschaft. Geboren aus der Liebe,
entstanden aus dem Vertrauen, erblüht sie im Einklang mit Demut, Gehorsam und Respekt...dem gegenüber, der die ihm zu Füssen gelegte Seele auf Händen trägt.
(unbekannt)


7

Samstag, 25. August 2012, 19:31

Bin zufrieden

Ja hallo auch ich bin gerade ziemlich zufrieden mit meinem Leben.
Heute bin ich frisch umgezogen, habe mich von meinem alten und sehr stressigen Leben getrennt, habe in der Pfalz ein neues Leben begonnen.
Jetzt sitze ich zufrieden zwischen dem Umzugskistenchaos fühle mich pudelwohl im neuen Heim und habe gerade den Pizzaservice bestellt um das alles zu feiern.
Ich weiss inzwischen was ich will und was mir guttut, werde heute abend in meinem neuen und sehr bequemen Bett prima schlafen.
xenia :D

8

Samstag, 25. August 2012, 19:59

Ich blicke auf ein sehr kompliziertes Leben zurück.
Hätte ich die Möglichkeit, würde ich sicherlich Vieles anders machen.
Aber nicht Alles.
Früher habe ich zuviel alten , Vergangenem hinterhergetrauert.

Nachdem ich letztes Jahr durch eine Krankheit fast starb, habe ich meine denkweise geändert.
Ich sehe , bzw ziehe aus der Vergangenheit nur noch das Positive heraus.
Klar kann man das Negative nicht vergessen. Aber es hat nicht mehr die Oberhand.

Ich habe zwei wunderbare Kinder grossgezogen. Die wichtigsten Menschen in meinem Leben.
Habe einen zwar nicht gut bezahlten job, aber einen, wo ich als Mensch u nicht als Personalnummer zähle.

Die Freunde die mir blieben, haben in guten u in schlechten Zeiten bewiesen, wie sehr sie zu mir stehen.

Ich kann nun sehr intensiv meine Neigung ausleben bzw erleben.

Klar könnteEeiniges noch besser laufen. Aber so wie es ist kann ich zufreiden sein.


Ich werde nicht mehr gesund werden. das steht fest. aber wenn es schlimmer wird, so kann ich auf ein gutes Gesamtergebniss meines Lebens zurückschauen.

Und sagen: "Ja, ich bin sehr zufrieden mit meinem Leben"
Berühre nie ein Herz, wenn du nicht bereit bist , es zu lieben.
---------------------------------------------------------------------------------------------
Ohne die Tränen in unseren Augen, gäbe es keinen Regenbogen in der Seele !

miri

subDominante

  • »miri« ist weiblich

Beiträge: 26 668

Registrierungsdatum: 17. Juni 2007

Wohnort: frankfurt

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

9

Samstag, 25. August 2012, 19:59

ich habe gerade in mich hinein gehorcht und es ist ziemlich erstaunlich, was ich da entdecke... ich habe gerade eine richtig belastende woche hinter mir(i)... vier verschiedene baustellen, von der mich jede einzelne gut hätte umschmeissen können... aber ja, ich bin dennoch absolut zufrieden mit meinem leben ^^

ich mag hier mal aus einem brief meines sohnes zitieren, der mich sehr glücklich gemacht hat. er schrieb: "vielleicht kann ich dir, als mutter, auch nichts schöneres sagen, als dass ich mit absoluter, gelassener zufriedenheit in meine vergangenheit schaue und mit brennender vorfreude das, was kommt, erwarte."

nicht nur, dass es mich natürlich glücklich macht, meine wichtigste lebensaufgabe so abgeschlossen zu haben... ich kann es auch für mich selbst so nehmen...

@ tiffy: danke dir, für diesen wertvollen thread :arms:
All I need is less.

10

Samstag, 25. August 2012, 20:37

Also ich bin mit meinem Leben zusammen

11

Samstag, 25. August 2012, 20:46

Naja, was soll ich dazu sagen? Eigentlich wollte ich garnichts dazu schreiben, weil ich nämlich nicht immer jammern will.
Es gibt sicher ganz ganz viel Gutes in meinem Leben, mit dem ich auch voll und ganz zufrieden bin, ja wofür ich sehr dankbar bin.
Da ist mein Mann, den ich über alles liebe. Seine Krankheit ist zwar auch für mich recht belastend, aber wenn es so bleibt, wie es jetzt ist, will ich ganz zufrieden sein damit. Da sind meine drei Mädels, auf die ich sehr stolz bin, weil sie eben so sind, wie sie sind. Meine Schwiegersöhne sind auch ganz ok, auch meine, hmmm, ja soll ich sagen, Schwiegertochter? Jedenfalls ist auch sie ein mir sehr lieb gewordener Mensch.
Dann meine Enkel, ach ja...... obwohl schon fast erwachsen, sind sie doch noch immer meine kleinen Lieblinge.
Da ist meine Krebserkrankung, die ich hoffentlich nun überwunden habe. ( Die letzten Ergebnisse waren sehr possitiv )

Aber da ist auch wieder eine neue Baustelle, die mir grosse Angst macht. Ich werde demnächst wieder ins Krankenhaus müssen, wohl so schnell wie möglich.
Meine Schilddrüse muss operiert werden, weil sie, nachdem sie vor 16 Jahren schonmal operiert wurde, wieder so stark nachgewachsen ist, dass sie meine Luftröhre stark einengt, und ich bei jedem dritten Schritt mittlerweile schon nach Luft japse. Die OP wird wohl nicht so einfach, da wie gesagt, schon zum zweiten mal.
Und vor allem, ich hab solche Angst. Ich habe wirklich im Moment manchmal das Gefühl, ich müsse überschnappen, weil ich das alles nicht schaffe. Und dann wieder die Narkose. Ich werd bestimmt nicht mehr wach....Und dann frage ich mich natürlich auch, wieso trifft es immer MICH.

So nun hab ich doch wieder gejammert. Bitte seht es mir nach.

Und somit kann ich tiffys Frage leider im Moment nur mit "nein" beantworten. Ich bin nicht zufrieden mit meinem Leben. Ich hoffe aber, falls ich diese Sache dann auch noch gut rumkriege, dass ich es wieder werde.......

Icke

Profi

  • »Icke« ist männlich

Beiträge: 966

Registrierungsdatum: 6. November 2010

Neigung: keine Angabe

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

12

Samstag, 25. August 2012, 21:04

Ja, ich bin mit meinem Leben recht zufrieden. Ich habe in den letzten Jahren einige Hürden gemeistert, vor allem gesundheitlicher Natur, die Finanzseite ist zwar nicht optimal, aber ich bin seit einiger Zeit schuldenfrei - das wirkt sehr befreiend. Der Job macht immer noch Spass, eine seit 10 Monaten laufende Fortbildung wird mich noch bis Jan. 2013 beschäftigen - ob' s mir am Ende was bringt, steht noch in den Sternen - vermutlich eher nicht, aber ich habe viele Dinge gelernt, die mir bei meiner Arbeit nützlich sind. Alles in allem...z.Z. sehe ich mein Leben positiv.
Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten(D.Nuhr)

tiffany

glückliches Huhn

  • »tiffany« ist weiblich
  • »tiffany« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 934

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Wohnort: München

Neigung: passiv

Familienstand: glücklicher Single

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 26. August 2012, 07:44

Ja venzchen, das halte ich auch für besonders wichtig bei mir. Ich muß meine Vergangenheit hinter mir lassen, was geschehen ist ist geschehen, nicht nur im letzten Jahr, sondern auf mein ganzes Leben bezogen. Es gab eine Phase, da wäre ich fast verzeifelt, mir ging es seelisch schlecht, aber da bin ich durch.

Wenn ich im Gestern verharre, versäume ich die schönen Momente im Hier und Jetzt und das wäre schade. Auch was in der Zukunft sein könnte... ich lasse sie auf mich zukommen. Auch die Zeit gab es, wo ich mich sorgte, was am Tag x im April 2016 sein könnte... weg mit den Gedanken, könnte ich in die Zukunft schauen, würde ich damit mein Geld verdienen. ;)
Ich sollte mir die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhls zulegen,
der muss ja auch mit jedem Arsch klar kommen! (unbekannt)

Adara

Matzes Katze - Immer lieb... von 24 bis 0 Uhr

  • »Adara« ist weiblich

Beiträge: 22 003

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beruf: HEP

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 26. August 2012, 11:53

Soweit ich mein Leben bisher überblicken kann, bin ich recht zufrieden, ja :) Ich bin gesund, bin beruflich nun auch zufrieden, mag meine Wohnung, habe nette Kontakte...

Was in der Zukunft liegt, kann kein Mensch überblicken. Jeder hat auch Wünsche, die zum Teil vielleicht erfüllt sind und manche nicht. Manche werden sich vielleicht auch nie erfüllen. Aber wenn die Situation so bleibt wie sie ist, denke ich wäre ich zumindest dann nicht unzufrieden. :)
Am Grunde der Seele, da lebt mein Verlangen
Mich ganz hinzugeben an mein eig'nes Herz
Durch Liebe geläutert, zur Demut gefunden
Öffne ich mich tiefer für das, was ich wirklich bin

Manfred57

spankender Untoter

  • »Manfred57« ist männlich

Beiträge: 1 488

Registrierungsdatum: 10. Juli 2008

Wohnort: Brunsbüttel

Beruf: Immobilienkaufmann

Neigung: aktiv

Familienstand: Verwitwet

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 26. August 2012, 14:06

Mit der ersten Hälfte meines Lebens bin ich nicht zufrieden. Es war teilweise die Hölle. Ich habe es überlebt und es hat mich stärker gemacht, so das ich die zweite Hälfte umso mehr genießen kann. Ich habe zwar immer noch einige Sorgen, lasse mich aber nicht mehr runterziehen. Ich bin gut verheiratet und habe eine tolle Frau, liebe Kinder und eine menge Enkelkinder. Finanziell komme ich gut zurecht und ich bin einigermaßen gesund. Was will ich mehr.
Beginne jeden Tag mit einem Lächeln, dann hast du es hinter dir.

Christian

Prinz Valium

  • »Christian« ist männlich

Beiträge: 14 313

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2007

Wohnort: Dortmund

Beruf: hab ich

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 26. August 2012, 14:43

Ich bin mit einigem nicht zufrieden, anderes wiederum fand und finde ich gut und auch heute noch ist es immer wieder ein Auf und Ab. Aber alles in allem hätte es sicher schlimmer sein können. Also sollte ich wohl aufhören zu sehr an die Sachen zu denken, die mich unzufrieden machen und mich einfach mehr um die positiven Sachen kümmern. :)

ottilie

"durchorganisierte Chaotin"

  • »ottilie« ist weiblich

Beiträge: 5 701

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

Wohnort: Sinsheim

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 26. August 2012, 15:31

Ja, ich bin weitestgehend zufrieden mit meinem Leben, denn ich wohne so, wie ich es möchte, habe einen tollen Hund, Familie und Freunde um mich, meistere meinen Alltag und lache jeden Tag.
Dass es Dinge in meinem Leben gibt, die nicht optimal sind, z.B. meine finanzielle Situation, meine Gesundheit und im Moment leider auch mein (Haupt)Job, beschäftigt mich zwar sehr, aber es macht mich nur phasenweise unzufrieden und reißt mir nicht den Boden unter den Füßen weg.
Ein Lächeln ist ein Licht im Fenster der Seele,
ein Zeichen dafür, dass das Herz zu Hause ist.

Anni

Genießerin

  • »Anni« ist weiblich

Beiträge: 3 255

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2009

Wohnort: Bonn

Beruf: ich habe einen

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 26. August 2012, 17:37

Ich bin zufrieden mit meinem Leben. :)
Ich blicke zurück auf ein sehr wechselvolles Leben mit vielen Herausforderungen. Das Schicksal hat mir immer mal große Brocken vor die Füße geworfen, die es zu bewältigen gab. Es gab Phasen, in denen es mir gar nicht gut ging, aber ich habe mich nie unterkriegen lassen.
Heute bin ich stolz auf das, was ich bisher so auf die Beine gebracht habe.
In den letzten Jahren habe ich viele Weichen neu gestellt und bin damit sehr zufrieden.
Ich habe einen liebevollen Mann, eine Wohnung und ein Wohnumfeld, in dem ich mich total wohl fühle, einen Sohn, auf den ich sehr stolz bin, gute Freunde, eine Arbeit, die mir (meistens) Spaß macht.
Ich würde gerne ein bißchen weniger arbeiten, aber das wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis ich die Stundenzahl reduzieren kann...Schauen wir mal!
Jeder Jeck ist anders.

Blackbird

unregistriert

19

Montag, 27. August 2012, 00:18

Kurz und knapp: Ja

Rückschläge, Hindernisse, Konfrontationen können mir die Lust am Leben
nicht nehmen.

Solange ich weiß, dass es Menschen gibt, die zu einem stehen, Wege mit
einem gehen, kann ich nur sagen: Ja, ich bin sehr zufrieden ... :)



tiffany

glückliches Huhn

  • »tiffany« ist weiblich
  • »tiffany« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 934

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Wohnort: München

Neigung: passiv

Familienstand: glücklicher Single

  • Nachricht senden

20

Montag, 27. August 2012, 07:26

Gestern Abend sinnierte ich noch a weng über eure vielschichtigen Antworten und ich glaube, dass gerade viele, deren Leben nicht schnurrgerade verlief, heute zufrieden sind.

Ist nur eine Mutmaßung, aber kann es sein, dass Menschen, deren bisheriges Leben ohne Höhen und Tiefen, also schnurrgerade verlief, es nicht mal so wertschätzen, weil es eben immer gleichförmig war? Immerhin erfährt man ja auch das Glücksgefühl, wenn man eine schwierige Phase gemeistert hat. Ich meine damit keine Person aus der Oase speziell, die Frage gilt allgemein.
Ich sollte mir die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhls zulegen,
der muss ja auch mit jedem Arsch klar kommen! (unbekannt)

Ähnliche Themen