Sie sind nicht angemeldet.

Chat

Administratoren

Adara

Christian

Moderatoren

Lucky

avenZia

joeCool

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spanking Oase. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

avenZia

Moderator

  • »avenZia« ist weiblich
  • »avenZia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 586

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2009

Wohnort: Enzkreis

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. August 2013, 20:32

Hässlich

Was ist für euch hässlich ?
Kennt ihr schreckliche Musik, hässliche Bilder oder ähnliches ?
Können Charakterzüge hässlich sein oder gar Menschen ?

Ich bin auf der Suche nach Hässlichkeit- helft mir mal.
Gerne auch mit Bild oder Tonmaterial.
Unterwerfung ist das höchste Maß der Leidenschaft. Geboren aus der Liebe,
entstanden aus dem Vertrauen, erblüht sie im Einklang mit Demut, Gehorsam und Respekt...dem gegenüber, der die ihm zu Füssen gelegte Seele auf Händen trägt.
(unbekannt)


LuckyHundi

das Böse in Person

  • »LuckyHundi« ist weiblich

Beiträge: 16 766

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: professionelle Hundenanny

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. August 2013, 21:03

Auf die Gefahr hin, mir jetzt Ärger einzuhandeln... aber es ist nun mal MEINE Ansicht: Optisch finde ich mich sehr hässlich, von "innen heraus" wiederum bin ich es bei weitem nicht.

Ansonsten kann ich nur sagen, ist Schönheit und Hässlichkeit immer eine Art der Betrachtung. Was dem einen schön ist, ist dem anderen ein tierischer Dorn im Auge.

Hier mal als Beispiel... ich sehe mich äußerlich so:

hässlich

Und innerlich:

schön

Es kann aber trotzdem sein, dass jemand mein Schönheitsideal nicht genauso sieht.
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

avenZia

Moderator

  • »avenZia« ist weiblich
  • »avenZia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 586

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2009

Wohnort: Enzkreis

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. August 2013, 21:57

Unterwerfung ist das höchste Maß der Leidenschaft. Geboren aus der Liebe,
entstanden aus dem Vertrauen, erblüht sie im Einklang mit Demut, Gehorsam und Respekt...dem gegenüber, der die ihm zu Füssen gelegte Seele auf Händen trägt.
(unbekannt)


Adara

Matzes Katze - Immer lieb... von 24 bis 0 Uhr

  • »Adara« ist weiblich

Beiträge: 21 686

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beruf: HEP

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. August 2013, 21:59

Das letzte seh ich leider nicht. Nochmaaaal :)
Am Grunde der Seele, da lebt mein Verlangen
Mich ganz hinzugeben an mein eig'nes Herz
Durch Liebe geläutert, zur Demut gefunden
Öffne ich mich tiefer für das, was ich wirklich bin

avenZia

Moderator

  • »avenZia« ist weiblich
  • »avenZia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 586

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2009

Wohnort: Enzkreis

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. August 2013, 22:04

Komisch- ich seh es.
So vielleicht ?

http://www.google.de/imgres?q=Hund&hl=de…9,r:7,s:0,i:109
Unterwerfung ist das höchste Maß der Leidenschaft. Geboren aus der Liebe,
entstanden aus dem Vertrauen, erblüht sie im Einklang mit Demut, Gehorsam und Respekt...dem gegenüber, der die ihm zu Füssen gelegte Seele auf Händen trägt.
(unbekannt)


LuckyHundi

das Böse in Person

  • »LuckyHundi« ist weiblich

Beiträge: 16 766

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: professionelle Hundenanny

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. August 2013, 22:04

Schade Dori... das letzte Bild trifft mich echt sehr gut. Danke venzchen :arms: :kuss:
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

Adara

Matzes Katze - Immer lieb... von 24 bis 0 Uhr

  • »Adara« ist weiblich

Beiträge: 21 686

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beruf: HEP

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. August 2013, 22:06

Sehe es leider trotzdem nicht. Muss man dafür irgendwo registriert sein? Aber Hauptsache das Hundi siehts :)
Am Grunde der Seele, da lebt mein Verlangen
Mich ganz hinzugeben an mein eig'nes Herz
Durch Liebe geläutert, zur Demut gefunden
Öffne ich mich tiefer für das, was ich wirklich bin

LuckyHundi

das Böse in Person

  • »LuckyHundi« ist weiblich

Beiträge: 16 766

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: professionelle Hundenanny

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. August 2013, 22:07

Du hast Post

Aber zurück zum Thema:

Es gibt Charakterzüge, die ich auch sehr hässlich finde: zum Beispiel Späße auf Kosten eines Einzelnen machen, nur um ihm damit weh zu tun. Hinter dem Rücken über andere herziehen, und Untreue sind für mich absolute No go's
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

Sato

Erleuchteter

  • »Sato« ist männlich

Beiträge: 4 067

Registrierungsdatum: 20. Februar 2008

Wohnort: BaWü

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. August 2013, 08:13

Das Hässlichste, was mir spontan einfällt, ist das Quietschen von zb Straßenbahnen oder Kreide auf Tafeln, Styropor uä. Sollte ich je gefoltert werden müssen, zb um meine Lieblingscornflakes Marke zu verraten, würde ich auf der Stelle gestehen, wenn man sowas einsetzt, das wäre also kein Spass für die Folterer, das ginge zu schnell g*

Menschen, Aussehen, Charaktereigenschaften finde ich eigentlich nicht wirklich hässlich - wenn man hin schaut, werden sie meist zumindest verständlich - also nachvollziehbar, natürlich finde ich es trotzdem zutiefst kränkend und verletzend, wenn jemand die Eigenschaften hätte, die luckyhundi nennt
SM ist, wenn man trotzdem lacht

10

Mittwoch, 7. August 2013, 08:46

ch bin auf der Suche nach Hässlichkeit- helft mir mal.


Muss ich mir Sorgen machen :gruebel:
Über Hässlichkeit läßt sich streiten. Jeder sieht Hässlichkeit halt anders. Manche finden D´dorf schön, ich finde es hässlich :D , ne Quatsch aber ich glaube da kann man bei jedem beispiel diskutieren bis die Sonne rosa ist. :doh:

avenZia

Moderator

  • »avenZia« ist weiblich
  • »avenZia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 586

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2009

Wohnort: Enzkreis

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. August 2013, 09:57

Das ist es ja gerade was mich interessiert Roki.
Die Unterschiedlichkeit der Definition.

Ich hatte es dieser Tage mit meinem Psychologen davon. ( Zugrunde liegt der Koß den ich ja immer noch im Hals habe ).
Dem Thema stehe ich wohl sehr gespalten gegenüber. Also er sagt, ich sei immer versucht Hässlichkeiten oder Scheußlichkeiten sofort zu analysieren und in kleine Teile zu zerlegen, damit sie eben in meiner ( oft harmonischen Welt ) wieder stimmig sind.
Einfaches Beispiel, ich sehe ein Haus das in einer furchtbaren Farbe gestrichen ist. Normalerweise sollte sich zuerst ein Instinkt rühren der so was sagt wie "Koooooooootz die Wand an ist das scheußlich". Der regt sich bei mir aber nicht. Ich schau das Haus an und "zerlege" es in "eigentlich ist die Farbe an sich sehr schön und das Haus für sich gesehen auch". Und damit lebe ich dann gut. Er meinte das sei grundsätzlich ja auch eine sehr gute Eigenschaft in Allem wieder das Schöne entdecken zu können, aber es sollte zunächst mal an die Oberfläche wie scheußlich ich es eigentlich finde.

So geht es mir eben mit Allem. Auch mit den "hässlichen" oder "dunklen" Anteilen in mir selbst und anderen oder eben bei Musik und Kunst usw.
Ich lege die große Ratio drüber und argumentiere mit " Na ja eigentlich ist es ja doch irgendwie ok oder harmonisch und schlußendlich ja noch gut gegangen oder stimmig " usw. Im Grunde ein gutes Ergebnis, aber nicht zu dem Preis, dass ich es eben als Gesamtes zunächst gar nicht sehen will oder kann.

Ich sollte aber den "Würg ich halte das erst mal kurz aus das es scheußlich ist Reflex" entdecken.

Deshalb Suche ich die Hässlichkeit, denn ich finde sie einfach nicht, weil mein Hirn ja alles regenbogenfarben anmalen will.
So kriege ich dann eine Art inneren Stau, also eben nen Kloß im Hals oder Magenschmerzen usw weils ja nicht rauskommt, sondern sofort gefiltert wird.
Unterwerfung ist das höchste Maß der Leidenschaft. Geboren aus der Liebe,
entstanden aus dem Vertrauen, erblüht sie im Einklang mit Demut, Gehorsam und Respekt...dem gegenüber, der die ihm zu Füssen gelegte Seele auf Händen trägt.
(unbekannt)


Michael8

Erleuchteter

  • »Michael8« ist männlich

Beiträge: 5 035

Registrierungsdatum: 16. Februar 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Rentner

Neigung: switch

Familienstand: Geschieden

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. August 2013, 11:21

Ich spreche manchmal von einer Verhaltensweise als "hässlich. Vom Äußeren eines Menschen würde ich es nie sagen. Und die Natur? Ich weiss es nicht. Eine große Spinne mit haarigen Beinen macht mir Angst, aber ist sie "Hässlich"? Spontan würde ich sagen: Ja.

Manches Menschenwerk ist für mich hässlich. Z.B. der Potsdamer Platz in Berlin (echt).

Etwas auf Anhieb "hässlich" im Sinne von "abstoßend" zu finden, gehört wohl zum Selbstschutz. Es ist richtig, diesen ersten Eindruck zu hinterfragen, aber falsch, ihn zu unterdrücken. Die "emotionale Intelligenz" ist manchmal klüger als die rationale. Da könnte dein Psychologe auf der richtigen Fährte sein.

LuckyHundi

das Böse in Person

  • »LuckyHundi« ist weiblich

Beiträge: 16 766

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: professionelle Hundenanny

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. August 2013, 13:38

Ähm nicht dass das hier einer falsch verstanden hat.. Ich würde nie!!! über das Aussehen eines anderen Menschen als MICH urteilen. Denn ich bin der Meinung, dass kein Mensch etwas dafür kann, wie er ausschaut. Nur um das noch mal klar zu stellen.
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

14

Mittwoch, 7. August 2013, 14:56

Er meinte das sei grundsätzlich ja auch eine sehr gute Eigenschaft in Allem wieder das Schöne entdecken zu können, aber es sollte zunächst mal an die Oberfläche wie scheußlich ich es eigentlich finde.

So geht es mir eben mit Allem. Auch mit den "hässlichen" oder "dunklen" Anteilen in mir selbst und anderen oder eben bei Musik und Kunst usw.
Ich lege die große Ratio drüber und argumentiere mit " Na ja eigentlich ist es ja doch irgendwie ok oder harmonisch und schlußendlich ja noch gut gegangen oder stimmig " usw. Im Grunde ein gutes Ergebnis, aber nicht zu dem Preis, dass ich es eben als Gesamtes zunächst gar nicht sehen will oder kann
So wie du die Dinge da beschreibst, wie DU sie siehst, genauso so, oder wenigstens ähnlich sieht mein Psychodoc die Dinge, die ich eben hässlich finde oder die mir missfallen, oder die ich nicht als normal an mir sehe.....
Er redet mir die Dinge dann alle schön. Z.B. wenn ich ihm erzähle, dass ich nicht schnell im Auto fahren kann, dass ich bei 120 dann anfange zu zittern, meint er, das sei doch ganz normal, der Mensch sei ja auch nicht für diese Schnelligkeit geboren. Eben nur so schnell, wie er aus eigener Kraft sich fortbewegen kann.
Oder wenn ich sage, dass ich sehr ungern aus dem Haus gehe und dabei Ängste empfinde, meint er, dass das doch jedem so ginge. Jeder würde sich zu Hause am Wohlsten fühlen. Und Urlaub sei doch für die meisten gar nicht so toll, sie wären alle froh, wieder zu Hause zu sein.
Und das stimmt ja wohl mal gar nicht so......
Also sieht ER die Dinge so, wie DU sie siehst, oder???

Dann müsste er wohl mal zu deinem Psychodoc zur Behandlung.

Ansich als hässlich würde ich in erster Linie mich selbst sehen. Was allerdings so sicher auch nicht richtig ist. Ich bin zwar äusserlich nicht gerade gutaussehend, aber kann man sich als hässlich bezeichnen, nach dem Äusseren urteilend? Naja ich tue es bei mir. Bei anderen eher nicht.

avenZia

Moderator

  • »avenZia« ist weiblich
  • »avenZia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 586

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2009

Wohnort: Enzkreis

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. August 2013, 15:54

Ich versteh euch nicht Ladies.
Also ich meine Lucky und britti- bei euch beiden musste ich nichts analytisch umlegen und zurechtbiegen um euch schön zu finden.
Lucky du hast den Schalk im Gesicht stehen und deine Gesichtszüge sind brillant und manchmal urkomisch im positiven Sinne und dann wieder ganz weich und da ist so viel Dynamik in deinem Körper, besonders wenn du anfängst Theater zu spielen -und bei dir britti schaut so was liebevolles, neugieriges , warmherziges aus den Augen und der Mimik und dein ganzer Körper hat so was haaaaach ich will mich sofort einkuschelnmäßiges und wenn du lachst, lacht alles an dir.
Ich glaube tatsächlich euer Selbstbild ist da a weng arg verschoben.
Unterwerfung ist das höchste Maß der Leidenschaft. Geboren aus der Liebe,
entstanden aus dem Vertrauen, erblüht sie im Einklang mit Demut, Gehorsam und Respekt...dem gegenüber, der die ihm zu Füssen gelegte Seele auf Händen trägt.
(unbekannt)


Adara

Matzes Katze - Immer lieb... von 24 bis 0 Uhr

  • »Adara« ist weiblich

Beiträge: 21 686

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beruf: HEP

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. August 2013, 17:04

Ja, die Beschreibung deines Psychologen passt irgendwie. Du bist nicht umsonst das Sonnenscheinvenzchen, in allem kannst du positives sehen, daraus ziehst du Kraft. Ich glaube aber, das Problem ist, es ist jetzt eben viel Scheiße passiert und du stößt an deine Grenzen diese sonst übliche Eigenschaft walten zu lassen. Oder du tust es, aber der Kloß in dir spürt genau, da stimmt was nicht. Es ist scheußlich, es ist nicht schön. Er will raus. Das andere ist deine Strategie, dein Mechanismus, um dir selbst im Leben Sicherheit zu geben. Er funktioniert hier aber nicht ordnungsgemäß. Vielleicht wäre es besser zu verarbeiten, wenn du das Scheußliche zulässt, dich ordentlich darüber auskotzt und es auch als etwas Ätzendes ansehen kannst. Dann kann man auch wieder andere Dinge sehen, die schön sind.
Am Grunde der Seele, da lebt mein Verlangen
Mich ganz hinzugeben an mein eig'nes Herz
Durch Liebe geläutert, zur Demut gefunden
Öffne ich mich tiefer für das, was ich wirklich bin

17

Mittwoch, 7. August 2013, 17:10

Schon als Kind wurde mit eingeredet, das ich hässlich sei.
Und in meiner Ehe wurde dies fortgesetzt.
Das "ER" mich nur aus Mitleid genommen hätte.
Irgendwann fing ich an , dies zu glauben.
Und auch heute kommen manchmal noch diese Phasen.

Dabei weiss ich, das ich zwar dick bin. Aber unter den Dicken nicht gerade die Hässlichste.

Dieses Selbstbewustsein bekam ich allerdings erst im BDSM Leben zurück.
Meinem letzten Dom habe ich da sehr viel zu verdanken.

Es gibt miner Meinung nach, überall etwas Schönes.
Ob an einem Menschen, einer Pflanze , einem Tier......................man muss es nur erkennen.

An mir finde ich meine Beine sehr ässlich und meine Narben. Aber damit muss ich leben.
Und meine Figur. Aber da arbeite ich gerade dran ;)

@ Britti
Du bist ein Mensch der von innen heraus strahlt.
Der viel Liebe, Wärme und geborgenheit zu geben hat.
Allein das macht dich zu einer sehr schönen und attraktiven Frau :( ;)

@ Lucky
Ich finde du bist eine sehr attraktive Frau. Und das ist jetzt keine Schleimerei.
Würde sofort meinen Körper mit dir tauschen :)
Berühre nie ein Herz, wenn du nicht bereit bist , es zu lieben.
---------------------------------------------------------------------------------------------
Ohne die Tränen in unseren Augen, gäbe es keinen Regenbogen in der Seele !

nickie

unzähmbar

  • »nickie« ist weiblich

Beiträge: 419

Registrierungsdatum: 30. Juli 2012

Beruf: Flöhe hüten

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 7. August 2013, 18:00

Hässlich?

Einen Menschen werde ich nie als hässlich bezeichnen, weil keiner etwas für sein Aussehen kann. Die Ausstrahlungen der einzelnen Menschen sind unterschiedlich, aber hässlich....??
Ich habe auch noch nie einen Menschen getroffen, den ich als hässlich bezeichnen würde. Nicht alle würden den Beautypreis gewinnen, ich auch nicht, aber der Begriff Schönheit ist genauso individuell wie hässlich. Mich selbst habe ich lange Zeit als hässlich angesehen, weil es mir so eingebläut wurde. Das war eine harte jahrelange Arbeit diese Einstellung zu ändern. Ist aber gelungen.

Bei Tieren gibt es nur zwei Wesen die ich als hässlich bezeichne und das sind menschliche Zuchtresultate, das eine ist ein Nackthund das andere eine Nacktkatze. Beide sind potthässlich, aber die Ablehnung bekommen da die Menschen die solche Tiere züchten und nicht das Tier.

Verhalten oder ein Charakter ist für mich nicht hässlich, eher dann nervend, ätzend oder zum an die Wand klatschen. Hier versuche ich immer für Störendes oder Doofes eine Erklärung zu finden, die mir es verständlicher macht, dass jemand so ist wie er ist. Ich unterscheide da zwischen Verhalten das mich ankotzt und das ich auch benenne und dem Menschen dem ich trotz allem respektiere .

Natur ist für mich ebenfalls nie hässlich.

Von Menschen gestaltete Räume und Gegenden empfinde ich allerdings durchaus öfter als hässlich. Wobei ich mir immer bewußt bin, dass das recht subjektives Empfinden ist. Jemand anderes kann es ganz anders empfinden. Genauso geht es mir mit Kunst und Musik. Da gestehe ich mir das Recht zu Dinge als hässlich zu empfinden genauso wie Andere dasselbe als wunderschön ansehen dürfen. Wo jemand mit glücklichen Augen strahlt und "wie schön" seufzt, entfleucht mir vielleicht nur ein "boaah, wie kann man nur", wie etwa bei Volkmusik , die für mich Geräuschbelästigung ist. Ich lebe da nach dem Motto - Leben und leben lassen.
Und ich würde auch nicht gerade beim Volksmusikfan lang und breit referieren wie ätzend ich dieselbe finde, das fände ich nämlich ziemlich hässlich...... ^^
Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.

Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!
(Astrid Lindgreen)

Adara

Matzes Katze - Immer lieb... von 24 bis 0 Uhr

  • »Adara« ist weiblich

Beiträge: 21 686

Registrierungsdatum: 16. Juni 2007

Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beruf: HEP

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. August 2013, 18:03

Ich finde meist auch eher Verhalten hässlich. In der Grundschule hatte ich zwei Freundinnen, die plötzlich anfingen, mich auszugrenzen. Hinter meinem Rücken geredet, mich nicht mehr angerufen... und einmal rief eine von beiden dann doch an und fragte, ob ich was vor habe. Ich hatte mich schon sehr gefreut und gesagt ich würde gerne mit ihr spielen, da sagte sie "Ach, ich hab mich verwählt, ich wollte eigentlich Jessica (die andere) anrufen." Boah... an diese Enttäuschung erinnere ich mich immer noch gut. Das fand ich sehr hässlich.
Am Grunde der Seele, da lebt mein Verlangen
Mich ganz hinzugeben an mein eig'nes Herz
Durch Liebe geläutert, zur Demut gefunden
Öffne ich mich tiefer für das, was ich wirklich bin

LuckyHundi

das Böse in Person

  • »LuckyHundi« ist weiblich

Beiträge: 16 766

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: professionelle Hundenanny

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 7. August 2013, 20:43

Ich versteh euch nicht Ladies.
Also ich meine Lucky und britti- bei euch beiden musste ich nichts analytisch umlegen und zurechtbiegen um euch schön zu finden.
Lucky du hast den Schalk im Gesicht stehen und deine Gesichtszüge sind brillant und manchmal urkomisch im positiven Sinne und dann wieder ganz weich und da ist so viel Dynamik in deinem Körper, besonders wenn du anfängst Theater zu spielen
...
Ich glaube tatsächlich euer Selbstbild ist da a weng arg verschoben.

Mensch, da bin ich aber froh, dass du jetzt ne neue Brille hast, mit der alten schien etwas nicht zu stimmen.

Ne, aber mal im Ernst.... Genau das ist es, was ich meine... weil ich mich hässlich finde, muss dies nicht zwangsläufig mit der Meinung aller anderen übereinstimmen. Ich gebe aber zu, mein Gesicht an sich fünde ich nicht gerade so hässlich - ist halt Durchschnitt, würde ich sagen- Ich stoße mich eher an meinem Körper. Schwabbel hier schwabbel da. So lange ich angezogen bin, wird ne Menge versteckt, aber nackt??? Nä, das darf keiner sehen.

Ganz lieben Dank für deine ausführliche Beschreibung, wie du mein Gesicht siehst. Wenn du magst, kannst ja gerne mal meine Beschreibung für dein Gesicht und deine Stimme -so wie ich sie wahrnehme kriegen. ;)
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

Ähnliche Themen