Sie sind nicht angemeldet.

Chat

Administratoren

Adara

Lucky

Christian

Moderatoren

avenZia

joeCool

nisha

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spanking Oase. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Badguy

Bravinator und Quoten-Böser

  • »Badguy« ist männlich

Beiträge: 4 365

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Wohnort: Bavaria

Beruf: aus Nichts große Dinge machen

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

61

Montag, 22. Juli 2019, 20:10

Eine Beklopptensteuer in Deutschland würde uns allen ein auskömmliches, bedingungsloses Grundeinkommen garantieren. Und nein, ich will Ironman nicht beleidigen, das fiel mir beim Durchlesen des Threadverlaufes einfach so auf und ein.

Und ja, ich würde sicher hoch besteuert
********************
Keep it simple !
********************

Lucky

das Böse in Person

  • »Lucky« ist weiblich

Beiträge: 19 495

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: ist so geheim, dass ich selbst nicht weiß, was ich tue

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

62

Montag, 22. Juli 2019, 20:10

ähm muss ich jetzt auch sagen auf welche Postings sich mein Post bezieht oder ist das so klar :kicher: (ich will auch mal albern sein :D
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

Lucky

das Böse in Person

  • »Lucky« ist weiblich

Beiträge: 19 495

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: ist so geheim, dass ich selbst nicht weiß, was ich tue

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

63

Montag, 22. Juli 2019, 20:12

Eine Beklopptensteuer in Deutschland würde uns allen ein auskömmliches Grundeinkommen garantieren. Und nein, ich will Ironman nicht beleidigen, das fiel mir beim Durchlesen des Threadverlaufes einfach so auf und ein.

Und ja, ich würde sicher hoch besteuert

Schön dank auch.... Bring mal da bitte keine Politiker auf komische Ideen... weil ich krieg nicht so viel Rente wie ich dann an Steuer zahlen müsste :D
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

kitty^.^~

*** Enfant terrible ***

  • »kitty^.^~« ist weiblich

Beiträge: 2 925

Registrierungsdatum: 6. Januar 2009

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

64

Montag, 22. Juli 2019, 20:13

:D

Nachtrag. Mein Grinsdings bezieht sich auf #56. Um im Schema zu bleiben. :D


:lach:

Gut, dass Du das sagst!
Ich verspürte eine kurze Irritation..... :D
© kitty 2009-2019

Es wird ausdrücklich darauf verwiesen, daß die Urheberrechte sämtlicher Beiträge bei der Verfasserin liegen und daß es sich somit bei jeglicher Veröffentlichung oder Archivierung außerhalb dieses Forums um eine Copyright-Verletzung handelt, die nach deutschem und internationalem Recht strafbar ist.

joeCool

Auflockerungsbeauftragter

  • »joeCool« ist männlich

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

Wohnort: Velbert (NRW)

Beruf: leidender Angestellter

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

65

Montag, 22. Juli 2019, 20:14

Ziel der Schule sollte es sein, Bildung -also nicht allein Ausbildung- zu vermitteln. Hierzu gehört auch kritisches Denken und die Ausübung demokratischer Grundtugenden. Mithin passen diese Schüler-Aktionen wunderbar ins schulische Bildungskonzept.


Wenn das dann die Generation ist die später ( OHNE ausreichende Bildung und damit ohne Arbeit ) von den paar Hartz IV Kröten meine Rente zahlen soll ..... sorry dann nehme ich mir das Leben bevor ich das Rentenalter erreiche . Schulschwänzen ist also ein schulisches Bildungskonzept ? Schon klar - EINBILDUNG und KEINE Bildung sind auch Bildung - nur nicht die, die die Rotzlöffel brauchen . Bei denen wäre eher gute alte Erziehung angebracht - und das jeden Tag 3 x . Ich hab als Schülerin zuhaus schon Prügel bezogen wenn ich nur zu spät zur Schule kam .... heute ist das schon nicht mal eine Erwähnung wert . Und das ist Bildung ???? Sicher nicht .


Deine Ausdrucksweise und Uneinsichtigkeit sind der Beweis. dass diese Erziehung nicht funktioniert.
Immer noch werden Hexen verbrannt auf den Scheiten der Ideologien.
Irgendwer ist immer der Böse im Land
und dann kann man als Guter und die Augen voll Sand,
in die heiligen Kriege ziehen.

Konstantin Wecker

Monika

Bin streng, aber gerecht.

  • »Monika« ist weiblich

Beiträge: 19 087

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Dortmund

Beruf: gelernte Verkäuferin.....jetzt Hausfrau

Neigung: aktiv

Familienstand: Spielepartnerschaft

  • Nachricht senden

66

Montag, 22. Juli 2019, 20:19

:8:

kitty^.^~

*** Enfant terrible ***

  • »kitty^.^~« ist weiblich

Beiträge: 2 925

Registrierungsdatum: 6. Januar 2009

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

67

Montag, 22. Juli 2019, 20:40

Zurück zum Thema....

Wie gesagt, meine Meinung ist, die Zeit ist abgelaufen und nur noch harte Maßnahmen, mit auch sehr schmerzhaften wirtschaftliche Auswirkungen bringen noch was.


Das sehe ich genauso.

Ich wäre für Flugverbote von Verkehrsmaschinen.
Weltweit und an mindestens drei Wochentagen.
Die Entschleunigung, die das für diesen ausgelaugten Planeten bedeuten würde, käme meines Erachtens auch dem Menschen zugute.

Dies wäre nur eine von vielen Maßnahmen, die ich zur Rettung unserer Erde befürworten würde.

Anders wird es nicht gehen, davon bin ich überzeugt.
© kitty 2009-2019

Es wird ausdrücklich darauf verwiesen, daß die Urheberrechte sämtlicher Beiträge bei der Verfasserin liegen und daß es sich somit bei jeglicher Veröffentlichung oder Archivierung außerhalb dieses Forums um eine Copyright-Verletzung handelt, die nach deutschem und internationalem Recht strafbar ist.

miri

subDominante

  • »miri« ist weiblich

Beiträge: 26 330

Registrierungsdatum: 17. Juni 2007

Wohnort: frankfurt

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

68

Montag, 22. Juli 2019, 21:42

Ziel der Schule sollte es sein, Bildung -also nicht allein Ausbildung- zu vermitteln. Hierzu gehört auch kritisches Denken und die Ausübung demokratischer Grundtugenden. Mithin passen diese Schüler-Aktionen wunderbar ins schulische Bildungskonzept.


Ich hab als Schülerin zuhaus schon Prügel bezogen wenn ich nur zu spät zur Schule kam .......


Deine Ausdrucksweise und Uneinsichtigkeit sind der Beweis. dass diese Erziehung nicht funktioniert.


:8:
All I need is less.

Klara

like a virgin

  • »Klara« ist weiblich

Beiträge: 963

Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

Neigung: passiv

Familienstand: ist privat

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 23. Juli 2019, 00:09

Gilt Rotzlöffel mittlerweile schon als Schimpfwort ? Armes Deutschland wo sind wir hier . Das Wort Rotzgöre / Rotzlöffel bekamen wir als Kinder und Jugendliche regelmäßig vom Bauern zu hören der mit seinem Stock herumfuchtelte und drohte " uns nach Strich und Faden den Arsch zu versohlen wenn wir noch einmal in seinen Kirschbäumen zu sehen wären " . Aber in diesem Land ist das ja auch kein Wunder mehr , da kommen bei einer Ohrfeige gleich Jugendamt und Polizei wegen häuslicher Gewalt . Und warum ? Nur weil einer Mutter, die nach einem stressigen Arbeitstag die Faxen satt hat mal die Hand ausgerutscht ist . Aber so ist es eben in Deutschland , damit fängt es an - mit dem FORDERN von Sachlichkeit und sachlichem TON - und mit Läden plündernden , steine-und bierflaschenwerfenden , vermummten G 20 Chaoten inclusive " Ganz Hamburg hasst die Polizei Gepöbel " endet es , eine absolut oberfeine , arbeitsscheue aber ach so " tolerante Jugend " die da großgezogen wird . Schade um jede Ohrfeige die dort ihr Ziel verfehlt , ganz ehrlich . Wundervoll wäre es wenn einige Leute mal erkennen würden was sie mit ihrer antiautoritären Erziehung großziehen , leider nur noch Wunschdenken meinerseits und vieler anderer .



Puh. Angesichts der immensen Gewalt gegen Kinder, die in vielen Fällen von keinem Amt überhaupt registriert wird und die nicht selten tödlich endet, ist mir schleierhaft, wie du dich so äußern kannst.

Unsachlich, aber höchstwahrscheinlich wahr ist, dass hier die mitwabernde gruselige These "Uns hat es doch auch nicht geschadet" ein weiteres Mal auf beeindruckende Art und Weise widerlegt wurde. Es hat geschadet. Gewalt für zu Hass. Und Hass gehört zu den wenigen Dinge, die wirklich niemand braucht.
Ich glaube, ein Mann will von einer Frau das gleiche wie eine Frau von einem Mann: Respekt.


Clint Eastwood

Lisa2011

Gesperrter User "Cyrus"

  • »Lisa2011« ist weiblich
  • »Lisa2011« wurde gesperrt

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 16. April 2019

Beruf: Angehende LKW Fahrerin auf der Schulbank

Neigung: switch

Familienstand: wechselnde Spielpartner

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 23. Juli 2019, 00:10

Ziel der Schule sollte es sein, Bildung -also nicht allein Ausbildung- zu vermitteln. Hierzu gehört auch kritisches Denken und die Ausübung demokratischer Grundtugenden. Mithin passen diese Schüler-Aktionen wunderbar ins schulische Bildungskonzept.


Wenn das dann die Generation ist die später ( OHNE ausreichende Bildung und damit ohne Arbeit ) von den paar Hartz IV Kröten meine Rente zahlen soll ..... sorry dann nehme ich mir das Leben bevor ich das Rentenalter erreiche . Schulschwänzen ist also ein schulisches Bildungskonzept ? Schon klar - EINBILDUNG und KEINE Bildung sind auch Bildung - nur nicht die, die die Rotzlöffel brauchen . Bei denen wäre eher gute alte Erziehung angebracht - und das jeden Tag 3 x . Ich hab als Schülerin zuhaus schon Prügel bezogen wenn ich nur zu spät zur Schule kam .... heute ist das schon nicht mal eine Erwähnung wert . Und das ist Bildung ???? Sicher nicht .


Deine Ausdrucksweise und Uneinsichtigkeit sind der Beweis. dass diese Erziehung nicht funktioniert.



Eher Realitätstblindheit ....... und ein Beweis dafür das hier gezielt antiautoritäre Erziehung und das staatlich tolerierte Schulschwänzen gutgeheissen wird während man andererseits versucht Leuten in Internatsrollenspielen Benehmen und andere Dinge einzuprügeln ? Geht es noch erbärmlicher ? Bei Euch Internatsteilnehmern scheint das ja auch nicht zu funktionieren - sonst würde man mich HIER nicht dermaßen beleidigen und bedrohen . Die Namen , die ich nennen könnte verschweige ich .

nisha

emotionale Träumerin vom Gutmenschen

  • »nisha« ist weiblich

Beiträge: 3 972

Registrierungsdatum: 31. Juli 2015

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: vorhanden

Neigung: passiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 23. Juli 2019, 00:13

Du wirst hier weder beleidigt noch bedroht. Weitere Postings in diesem Stil werden künftig kommentarlos gelöscht.
Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann. (Mahatma Gandhi)

Der Beitrag von »Lisa2011« (Dienstag, 23. Juli 2019, 00:25) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »nisha« gelöscht: gelöscht wg. offtopic (Dienstag, 23. Juli 2019, 00:27).

Lisa2011

Gesperrter User "Cyrus"

  • »Lisa2011« ist weiblich
  • »Lisa2011« wurde gesperrt

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 16. April 2019

Beruf: Angehende LKW Fahrerin auf der Schulbank

Neigung: switch

Familienstand: wechselnde Spielpartner

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 23. Juli 2019, 00:55

Du wirst hier weder beleidigt noch bedroht. Weitere Postings in diesem Stil werden künftig kommentarlos gelöscht.
Zur Info : Ich werde mir Mühe geben ruhig zu bleiben auch wenn es schwer fällt . Lisa

74

Dienstag, 23. Juli 2019, 01:58

Und das ist Bildung ???? Sicher nicht .

Ich kann dazu nur sagen, dass die von Dir so gepriesene Erziehung, bei dem Stil, den Du benutzt, bei Dir keine Wirkung gezeigt hat. :kaffee:
Toleranz funktioniert nicht! ...
Toleranz möchte das Anderssein des anderen überwinden,
und nicht das Problem, was Menschen mit dem Anderssein des anderen Menschen haben.

Johannes Kram (Autor, Blogger und Marketingstratege)
-----
"Als ich beim Militär war, gaben sie mir einen Orden, weil ich zwei Männer tötete,
und entließen mich, weil ich einen liebte."

Grabinschrift von Leonard Matlovich (1943-1988)

  • »Ironman« ist männlich

Beiträge: 2 058

Registrierungsdatum: 19. Juni 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: Dipl.-Ing. Stahlwerk

Neigung: aktiv

Familienstand: Spielepartnerschaft
wechselnde Spielpartner

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 23. Juli 2019, 07:12

Intessante - aber auch logische - Nebenwirkung:

https://m.spiegel.de/wissenschaft/natur/…-a-1089850.html

Spricht für mich zwar trotzdem nicht für eine Vernachlässigung der CO2-Problematik.

Aber die Wirklichkeit ist eben komplexer als: "Wer nicht hüpft, der ist für Kohle hey, hey!"

Womit wir wieder beim Aufklärungsjob der Erwachsenen wären.

Ironman

Sato

Erleuchteter

  • »Sato« ist männlich

Beiträge: 4 973

Registrierungsdatum: 20. Februar 2008

Wohnort: BaWü

Beruf: Musiker

Neigung: aktiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 23. Juli 2019, 07:14

@ironman

Deine Beiträge 45 und 53 finde ich gut, ich freue mich zb, dass du f4f nun nicht mehr verurteilst und ja, es kommt in jeder Beziehung auf uns Erwachsene an, sowohl was eine gute Diskussion mit den Jugendlichen btr als auch, was politisch zu geschehen hat.

Interessant auch die Infos zu den deutschen Stahlwerken, das habe ich so auch schon gelesen. Im Diesel Thread waren übrigens mehrere gleicher Ansicht wie du.

Zustimmen tue ich absolut auch, daß Panik kein guter Ratgeber ist, es steht das Wohl von Milliarden Menschen im Raum und das nicht nur auf Klimawandel Ebene sondern natürlich auch auf wirtschaftlicher Basis. Würde überreagiert (was allerdings nicht zu erwarten ist, am Ende auch nicht von den Grünen) und die Wirtschaft weltweit extrem abgewürgt, hätten wir bloß weniger Geld, Forschung und Bereitschaft, das etwas getan wird.

Wohlfeil werden wohl alle Vorschläge sein a la Vegetarier schlagen fleischlos essen, Radfahrer die Abschaffung des Autos, nicht fliegende Flugphobier die Abschaffung des Fliegens vor etc, dahinter stehen riesige Industrien und die Arbeitslosigkeit würde Milliarden in die Armut führen, siehe der Beitrag, den Martin verlinkt hat

Die Erwärmung selbst ist aber wohl eine Tatsache und es geht darum, sie nicht noch über die 2 Grad, die eh nicht mehr zu verhindern sind, kommen zu lassen.

Bloß wie nun?
SM ist, wenn man trotzdem lacht

"In der Liebe versinken und verlieren sich alle Widersprüche des Lebens. Nur in der Liebe sind Einheit und Zweiheit nicht in Widerstreit."

Rabindranath Tagore

  • »Ironman« ist männlich

Beiträge: 2 058

Registrierungsdatum: 19. Juni 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: Dipl.-Ing. Stahlwerk

Neigung: aktiv

Familienstand: Spielepartnerschaft
wechselnde Spielpartner

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 23. Juli 2019, 07:48

Bloß wie nun?


Ich hatte ja schon Vorschläge.


In diesem Sinne wäre ein radikaner Umbau des Steuersystems das, was ich als Politiker tun würde:

Aber Aufkommensneutral!

Abschaffung der Besteuerung von Arbeitseinkommen, dafür Besteuerung von CO2.
Da wäre dann auch Akzeptanz beim Steuerzahler da.

Steuerbonus für jeden gepflanzten Baum.
Wald ist der beste CO2-fresser.


Wirtschafts-, innovations-, forschungs-, und industriefreundliche Politik.

Nur über eine gut funktionierende kreative Wirtschaft sind Technologien zu erwarten, die CO2 binden bzw. wieder zu C und O2 redzieren können.

Und nur über CO2-günstige Konsumgüter, die auch "cool und sexy" sind, kann man z.B. auch den chinesischen Konsumenten zu klimafreundlichem Konsum bewegen.

Die Power der Marktwirtschaft clever zu Gunsten des Klimas einspannen.


In der DDR, wo die Wirtschaft marode war, blieb als erstes die Umwelt auf der Strecke.

Öffentlicher Nahverkehr, der dafür sorgt, dass ländliche Regionen auch ohne Auto attraktiv sein können.


Ironman

Badguy

Bravinator und Quoten-Böser

  • »Badguy« ist männlich

Beiträge: 4 365

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Wohnort: Bavaria

Beruf: aus Nichts große Dinge machen

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 23. Juli 2019, 07:50

Die Frage ist, welche Prioritäten setzt man. Klima vor Arbeitsplätze z.B., eine Frage mit enormer gesellschaftlicher Sprengkraft. Hier scharren schon die Rechten mit den Hufen.

Ich bin zur Zeit an einen großen ÖPNV-Projekt in einer deutschen Großstadt beteiligt. Dort hat man ganz klar das Motto ausgegeben, den wenigen Platz in der Stadt teilen sich primär ÖPNV, also auch unser Projekt mit Radfahrern und Fußgänger. Und was an Flächen übrig bleibt, bekommt der motorisierte Individualverkehr.
********************
Keep it simple !
********************

kitty^.^~

*** Enfant terrible ***

  • »kitty^.^~« ist weiblich

Beiträge: 2 925

Registrierungsdatum: 6. Januar 2009

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 23. Juli 2019, 07:54

@Sato

ich bin mitnichten ein "nicht-fliegender Flugphobiker"....!

Im Gegenteil, mich persönlich würde eine Einschränkung des Flugverkehrs und eine daraus mit 100%iger Sicherheit resultiere Preisexplosion sogar SEHR betreffen!

Aber Fliegen stellt eine massive Klimabelastung dar und mit einer solchen Maßnahme könnte man (weltweit umgesetzt) sehr schnell an einer entscheidenden Stellschraube drehen.

Ich glaube auch, jeder wird Opfer bringen MÜSSEN, wenn wir nicht die komplette Kontrolle über die Erderwärmung verlieren wollen (wofür die Chance laut Klimaexperten jetzt noch bei 5% liegt).


Wie Du Deine Kritik an meinem Blick auf's Thema äußerst, empfinde ich als unnötig polemisch und in keiner Weise angebracht.
© kitty 2009-2019

Es wird ausdrücklich darauf verwiesen, daß die Urheberrechte sämtlicher Beiträge bei der Verfasserin liegen und daß es sich somit bei jeglicher Veröffentlichung oder Archivierung außerhalb dieses Forums um eine Copyright-Verletzung handelt, die nach deutschem und internationalem Recht strafbar ist.

kitty^.^~

*** Enfant terrible ***

  • »kitty^.^~« ist weiblich

Beiträge: 2 925

Registrierungsdatum: 6. Januar 2009

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 23. Juli 2019, 07:55

Die Frage ist, welche Prioritäten setzt man. Klima vor Arbeitsplätze z.B., eine Frage mit enormer gesellschaftlicher Sprengkraft. Hier scharren schon die Rechten mit den Hufen.

Ich bin zur Zeit an einen großen ÖPNV-Projekt in einer deutschen Großstadt beteiligt. Dort hat man ganz klar das Motto ausgegeben, den wenigen Platz in der Stadt teilen sich primär ÖPNV, also auch unser Projekt mit Radfahrern und Fußgänger. Und was an Flächen übrig bleibt, bekommt der motorisierte Individualverkehr.


Finde ich super! :8:
© kitty 2009-2019

Es wird ausdrücklich darauf verwiesen, daß die Urheberrechte sämtlicher Beiträge bei der Verfasserin liegen und daß es sich somit bei jeglicher Veröffentlichung oder Archivierung außerhalb dieses Forums um eine Copyright-Verletzung handelt, die nach deutschem und internationalem Recht strafbar ist.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher