Sie sind nicht angemeldet.

Chat

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spanking Oase. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lucky

klein aber oho :o)

  • »Lucky« ist weiblich
  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25 540

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: zu Hause

Beruf: ist so geheim, dass ich selbst nicht weiß was ich tue

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. März 2022, 22:18

Klassentreffen - geht ihr hin?

Jeder hatte sie, die "gute alte Schulzeit" - bei dem einen ist sie länger bei anderen noch nicht so lange her. Und doch kommen ja irgendwann die Gedanken an diese Zeit wieder. Man fragt sich "Was wurde eigentlich aus....?". Genau für diese Frage wurde ja einmal das Klassentreffen erfunden.

Jetzt stellt euch vor, plötzlich liegt eine Einladung zu einem solchen in eurem Postkasten und wie es der Zufall will, es liegt am Termin noch nix anderes an.

Geht ihr zum Klassentreffen? (Bitte mal mit Begründung)

Ich selbst habe 2 verschiedene Schulen besucht. Die erste bis zur 5. Klasse, die andere dann den Rest der Zeit.

Zu einem Klassentreffen der ersten Schule würde ich nicht gehen wollen, denn dort war ich Mobbingopfer sowohl von Klassenkameraden als auch von Lehren, die meinten, nur so bilde man einen Charakter. Versteht sich von selbst, dass ich da kein Interesse hab zu erfahren, was aus jenen Leuten geworden ist.

Anders verhält es sich mit der zweiten Schule. Dort hatten wir einen extremen Klassenzusammenhalt, einer stand für den anderen ein. Keiner war schlechter und keiner besser. Man verlor sich nach der Schulzeit einfach so nach und nach aus den Augen....

Da würde ich sofort zum Klassentreffen wollen. Auch wenn ich nicht mit "Schaut was aus mir geworden ist" prahlen könnte. Das wär mir egal - ich würd einfach nur meine ganzen Freunde einfach mal wiedersehen wollen und schauen, wie es ihnen heute geht. Aber leider werde ich wohl nie eine solche Einladung bekommen. Ich bin 350 km weit weg gezogen und habe meinen kompletten Namen geändert. Somit habe ich (unbewusst) jede Spur zu mir verwischt. So bleibt mir also nur, in Erinnerung zu schwelgen und zu hoffen, dass aus allen "was geworden" ist.
Forumspsychologischer Dienst
Termine nach Absprache

Christian

Prinz Valium

  • »Christian« ist männlich

Beiträge: 17 679

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2007

Wohnort: Dortmund

Beruf: hab ich

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. März 2022, 22:43

Ich habe insgesamt vier Schulen besucht. Grundschule, weiterführende Schule und zwei verschiedene Berufsschulen.

Zu einem Klassentreffen kam es vor einigen Jahren mal mit der Klasse der weiterführenden Schule und ja, es war recht interessant, sich nach ich glaube 13 Jahren (inzwischen werden es im Sommer 27 Jahre) wiederzusehen. Würde ich jederzeit wieder dran teilnehmen.

Grundschultreffen würde ich auf jeden Fall auch mitnehmen.... nur die Berufsschultreffen würden mich nicht so wirklich interessieren, auch wenn ich nicht sagen kann, dass es schlechte Jahre 2,5 und 3 Jahre waren. In der ersten Berufsschulzeit sah man sich zweimal die Woche für ein paar Stunden und die zweite Berufsschule fand in Blockunterricht statt, wo man sich also mal einige Wochen am Stück täglich sah und dann wieder mehrere Wochen gar nicht. Da kommt einfach nicht so ein Bezug zueinander auf.
#WirBleibenZuhause

horstlg

„Ich weiß nicht, mit welchen Waffen der Dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber der IV. Weltkrieg wird mit Stöcken und Steinen ausgetragen.“ — Albert Einstein

  • »horstlg« ist männlich

Beiträge: 1 637

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Wohnort: München

Beruf: Rentner

Neigung: switch

Familienstand: es gibt da jemanden

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. März 2022, 22:46

Auf ein Klassentreffen gehe ich nicht.
Als Rentner wäre das auch seltsam.

Aber ich treffe regelmäßig meine alten Kollegen von der Arbeit.
Für mich ist das deshalb erfreulich und macht mir wirklich Spaß, weil sie mich noch nicht vergessen haben.
"Ich weiß nicht, mit welchen Waffen der III. Weltkrieg ausgetragen wird, aber der IV. wird mit Stöcken und Steinen ausgetragen." -- Albert Einstein

sabo

Nimmersatt

  • »sabo« ist weiblich

Beiträge: 1 080

Registrierungsdatum: 7. September 2019

Wohnort: Hamburg

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. März 2022, 22:48

Vor ca. 4 Jahren war es, da stand ich vor genau dieser Entscheidung. Ich bekam eine Einladung zu einem Klassentreffen meiner Grundschulklasse. In der Grundschule habe ich eine sehr schlimme Zeit gehabt. Ich wurde sehr gemoppt und die Erinnerung holte mich als Erwachsene immer wieder ein. Mein erster Impuls war nicht hinzugehen. Dann habe ich aber doch zugesagt. Ich hatte mir gedacht, ich kann nur gewinnen. Wir sind jetzt alle erwachsen. Wenn ich meine Angst vor der Begegnung mit den damaligen Klassenkameraden überwinde, hört vielleicht zumindest dieser Alptraum aus der Kindheit auf. Ich habe die Entscheidung nicht bereut. Ich bin hingegangen, der Abend war nett und ich konnte tatsächlich Frieden mit meiner Grundschulzeit schließen.

  • »Rainer 2« ist männlich

Beiträge: 919

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: 57.......

Beruf: Speditionskaufmann

Neigung: aktiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. März 2022, 05:35

Im Juli diesen Jahres, ist meine Entlassung aus der damaligen Hauptschule nun 43 Jahre her (1979 )
Die meisten meiner Klassenkameraden/innen kannte ich schon aus der Grundschule, das ist/war hier auf dem Land so.
In den ersten 10 Jahren nach der Schulentlassung hatten wir regelmäßig Klassentreffen, die dann aber nach und nach schlechter besucht waren und dann eingeschlafen sind.

2009, nach 30 Jahren habe ich mir dann die Zeit genommen, ein Klassentreffen zu Organisieren. Bei einem Freund und Klassenkameraden, zu dem ich ständig Kontakt hatte und habe.
Auf seinem Bauernhof, im ehemaligen Kuhstall, der heute ein Partyraum ist, mit anhängendem Grillplatz im freien.
Die meisten Leute waren einfach zu finden, weil man sie beim Einkaufen schon mal trifft. Jeder den man so trifft, weiß etwas über einen der anderen. Mit Hilfe von Facebook und Co. ist es mir dann gelungen, die meisten meiner Klassenkameraden zu erreichen. Einer war schon verstorben, einer Verschollen, bei dem sich aber auch rausstellte ( 2 Jahre Später ) das er Verstorben war.

Das Klassentreffen war gut besucht, obwohl es wohl dann in jeder Klasse die Leute gibt, die überhaupt kein Interessen an so was haben. Auch Leute die zugesagt haben und dann nicht erschienen sind gibt es überall.
Ein Koch hat uns ein vier Gänge Menü auf dem Grill zubereitet und nach dem Essen haben wir beim Lagerfeuer bis morgens um 8 ausgehalten. Übrigens braucht man auf einer solchen Feier keine Musik, es gibt soooo viel zu erzählen.
Auch einen Überaschungsgast gab es an dem Abend, unsere damalige Klassenlehrerin, die zum damaligen Zeitpunkt noch im Dienst war, hatte zugesagt. ES WAR EINFACH NUR SCHÖN UND DIE NACHT WAR ZU KURZ.

An diesem Abend haben wir beschlossen, uns alle 5 Jahre wieder zu treffen. Immer am selben Ort, ( im Kuhstall ) was auch bisher gelungen ist. Der Kreis ist kleiner geworden, aber es funktioniert und ist immer wieder schön. 2024 ist das nächste treffen, 45 jähriges.
Danach geht es an die Planungen für 2029, 50 Jahre Schulentlassung, an dem unsere mittlerweile Pensionierte Lehrerin wohl hoffentlich auch teilnehmen wird können.
Wir sind dann alle 65 und auf dem Weg in die Rente und unsere Lehrerin wir dann so etwa 77 sein. Wir werden auf dem Grillplatz dann Parkplätze für Rollatoren schaffen.

Ach so.... Zur Frage: Ich nutze jede Gelegenheit, um an einem Klassentreffen teilzunehmen. Übrigens, am 14.09.2019 beim 40 jährigen Treffen, habe ich meine Geburtstagsfeier dafür verschoben.
Wir bewältigen die Krise mit „Abstand und Anstand“!
„Glück auf“!

joeCool

Auflockerungsbeauftragter

  • »joeCool« ist männlich

Beiträge: 5 567

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

Wohnort: Velbert (NRW)

Beruf: leidender Angestellter

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. März 2022, 10:59

Ich würde auch teilnehmen. Bisher hatte ich nur zwei Klassentreffen. Das der 10. Klasse so ungefähr 5 Jahre nach Schulentlassung. Das war ein schöner Abend aber vor 10 Jahren hatte jemand das Treffen unserer alten Grundschulklasse organisiert. Das war wirklich der Hammer. Der Mitschüler, der früher immer gemobbt wurde, war auch gekommen und wurde von allen akzeptiert und fühlte sich wohl. Insgesamt fehlten nur zwei, drei Leute.

Zum Schluss waren wir dann durch Alkoholgenuss wieder auf Grundschulniveau und tobten durch den zum Glück nur für uns bereitgestellten Raum. Ich erinnere mich, dass ich die letzten Fotos auf dem Tisch stehend gemacht habe. Nach etlichen Bieren kein ungefährliches Unterfangen. :kicher:
Immer noch werden Hexen verbrannt auf den Scheiten der Ideologien.
Irgendwer ist immer der Böse im Land
und dann kann man als Guter und die Augen voll Sand,
in die heiligen Kriege ziehen.

Konstantin Wecker

Monika

Strenge und fürsorgliche Mama eines Bengels

  • »Monika« ist weiblich

Beiträge: 25 166

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Dortmund

Beruf: Rentnerin

Neigung: aktiv

Familienstand: Spielepartnerschaft

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. März 2022, 11:37

In all den Jahren gab es bisher leider nur ein Klassentreffen.....das war 1981. Genau 10 Jahre nach unserer Schulzeit.
Ich fand es sehr schön und auch interessant. :)

Auch heute würde ich nach so viel Jahren noch mal daran teilnehmen. Mich ausfindig zu machen nach all den Jahren ist KEIN Problem. Wohne Zwar schon ewig nicht mehr in Offenbach....aber ein guter Freund meines Bruders, ist ein ehemaliger Klassenkamerad von MIR. :D
#BleibZuhause

  • »Mone Frech« ist weiblich

Beiträge: 672

Registrierungsdatum: 20. November 2017

Wohnort: Raum Karlsruhe

Neigung: switch

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. März 2022, 13:39

War noch keins und je nach Klasse würde ich hingehen oder auch nicht. Aber ich denke es wird keins geben. War ja die ganze Zeit auch nix.

miri

subDominante

  • »miri« ist weiblich

Beiträge: 30 307

Registrierungsdatum: 17. Juni 2007

Wohnort: frankfurt

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. März 2022, 16:19

ich war vor kurzem beim 40-jahre-abitreffen. das war ein richtig schöner abend. ich bin viel länger geblieben als erwartet und hab leute wieder getroffen, die ich ewig nicht gesehen habe. wir hatten uns viel zu erzählen, spannend, welche wege uns alle das leben geführt hat. ganz bestimmt bin ich beim nächsten mal wieder dabei... :bye:
Du bist ein Wunsch, den Gott sich selbst erfüllt hat. :sonne:

H.J. Eckstein

Lucky

klein aber oho :o)

  • »Lucky« ist weiblich
  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25 540

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: zu Hause

Beruf: ist so geheim, dass ich selbst nicht weiß was ich tue

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. März 2022, 16:29

Wie ich sehe ist ganz klar die Mehrheit dafür solch ein Klassentreffen zu besuchen. Finde ich super. Wie gesagt, zu einem Klassentreffen der Schule in der ich ab der 6. Klasse war, würde ich auch gänzlich ohne Zögern den weiten Weg auf mich nehmen. Aber:

Aber ich denke es wird keins geben. War ja die ganze Zeit auch nix.

So ist es bei uns leider auch. Dabei ist der Abschluß auch schon mehr als 30 Jahre her.

Auf ein Klassentreffen gehe ich nicht.
Als Rentner wäre das auch seltsam.

Wieso wäre das seltsam? es wären doch alle in deinem Alter, das bringt nun mal die Zeit mit sich, dass man irgendwann nicht mehr der Teenager vom Abschlußjahr ist ;) Gerade wenn man schon Älter ist, finde ich es doch spannend zu sehen, wer denn noch alles lebt.
Forumspsychologischer Dienst
Termine nach Absprache

Badguy

Bravinator und Quoten-Böser

  • »Badguy« ist männlich

Beiträge: 8 130

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Wohnort: Ja

Beruf: Ja

Neigung: aktiv

Familienstand: keine Angabe

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. März 2022, 16:37

Klassentreffen sind immer für eine Überraschung gut.

Auf dem ersten Treffen der Realschulabschlussklasse nach gut 30 Jahren kam der Klassenesel von damals mit dem dicken Benz vorgefahren. Auch sonst roch sein Outfit nach tüchtig Kohle. Er hatte von Papa die Allianz-Vertretung übernommen und darin lag wohl seine Bestimmung. Nicht in Mathe, Deutsch und Geschichte.

Und der Klassenhühne von damals lag leider schon unter der Erde.
********************
Keep it simple !
********************

nisha

emotionale Träumerin vom Gutmenschen

  • »nisha« ist weiblich

Beiträge: 6 528

Registrierungsdatum: 31. Juli 2015

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: vorhanden

Neigung: passiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 30. März 2022, 20:32

Sowohl bei Klassentreffen von der Grundschule als auch bei Abitreffen habe ich teilgenommen.

Das war sehr interessant. Auffällig ist, dass nicht die Platzhirsche seinerzeit überzeugen konnten, sondern eher die unauffälligen Schüler. Als Sozialstudie ist so etwas einfach unübertroffen. Ich habe sehr viel von diesen Abenden mitgenommen.

Oft ist es schwierig, alle Mitschüler auszukundschaften, wenn sie weggezogen bzw. ihren Namen geändert haben. Da ich aber von jeher zu einigen Leuten Kontakt hatte, war das kein Problem.
Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein. (Mahatma Gandhi)

daimondly

Miss untamed

  • »daimondly« ist weiblich

Beiträge: 1 652

Registrierungsdatum: 9. April 2014

Wohnort: Herborn

Beruf: Krankenschwester

Neigung: passiv

Familienstand: glücklicher Single

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 31. März 2022, 17:51

Bei der ersten, Grundschule nicht.
Bei der zweiten eventuell.
Bei der dritten ,ja.
Bei der 4ten ,ja.
Und bei der fünften,Abendschule ja.

Lehrer

einfühlsamer Strafspanker

  • »Lehrer« ist männlich

Beiträge: 938

Registrierungsdatum: 30. November 2013

Wohnort: Köln

Neigung: aktiv

Familienstand: Single
Spielepartnerschaft

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 31. März 2022, 19:08

Ich gehe nicht nur zu Klassentreffen, ich organisiere sie mit. :D
Ich gleich' in dieser Welt 'nem Tropfen Wasser,
Der einen andern Tropfen sucht im Meer

William Shakespeare

D'Artagnan

(k)einer für Alle

  • »D'Artagnan« ist männlich

Beiträge: 2 361

Registrierungsdatum: 19. Juni 2016

Wohnort: Aschaffenburg und Tauberbischofsheim

Neigung: switch

Familienstand: ist privat

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 5. April 2022, 21:10

Also ein Treffen meiner Grundschule würde ich nicht besuchen, weil mir fast alle Mitschüler fremd geworden sind. Die der weiterführenden Schulen habe und werde ich weiter besuchen, und finde die Treffen immer sehr schön und interessant.



:offtopic:musste auch noch nie einen Fragebogen ausfüllen ob ich auf Spanking stehe
Mehr,nicht nur über Spanking unter www.vanillaandspicy.blogspot.com

Ähnliche Themen